shortletter #13

Kurznachrichten von und über
Die Magaziniker Stuttgart/München // 07-19


Digitale Medien und speziell dafür aufbereiteter Content gehören zur Unternehmenskommunikation wie das Smartphone in die Hosentasche. Für die Magaziniker und ihre Kunden bedeutet das: Wir müssen die richtigen Storys im richtigen Medium im richtigen Format erzählen.

Bewegtbild: und Action…

Bewegte Bilder sind in Online-Magazinen und sozialen Medien der Schlüssel zur Auf­merk­samkeit. Ob Mini-GIF, animierte Illu­stra­tionen oder Kurzreportage – wer mediengerecht für mobile User kom­mu­nizieren will, muss für Bewegung sorgen. In unserem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt, Action in digitale Medien zu bringen − auch mit kleinem Budget.

So bringen Sie mehr Bewegung in Ihr Online-Magazin


Mitarbeiter-App: mal wieder Kurz-vor-Feierabend …

 

Dass vor allem Bewegt­bild-Content den Nutzer an den Bildschirm lockt, war auch eines der Dis­ku­ssions­er­gebnisse unseres Kurz-vor-Feier­abend-Gesprächs.

Hier haben wir uns ausführlich der Frage gewidmet, wie man die interne Kommunikation mit einer Mitarbeiter-App ins digitale Zeitalter überführt. Referentin Pia Pflichthofer hat beim Diakonie-Klinikum Stuttgart eine Mitarbeiter-App eingeführt und unseren Gästen von ihren Erfahrungen berichtet.

Was diesen Praxis-Case für Industrie­unternehmen spannend macht: Anforderungen und Zielsetzungen der internen Kommunikation sind vergleichbar. Etwa zwei Drittel der rund 1.500 Beschäftigten sind ohne permanenten Internetzugang.


Whitepaper: Erfolgsfaktoren für die digitale interne Kommunikation

Unser Magaziniker-Kollege Julian Stutz spannt da (wie auch schon in unserem letzten Shortletter erwähnt) einen etwas größeren Bogen. Für seine Masterarbeit hat er mit acht Kommunikatoren mittelständischer Industrie­unternehmen darüber gesprochen, wie sich eine digitale interne Kommunikation mit knappen Ressourcen realisieren lässt − und hat dabei neun Erfolgsfaktoren identifiziert.

Exklusiv für Shortletter-Abonnenten:

Whitepaper hier direkt herunterladen.

 


Preview: Deutschland 6.0 – Wir zeigen Zukunft

Nach unserem eigenen Kiosk-Magazin „EVAU – das Magazin über Menschen, die was wuppen“ starten wir in diesen Tagen ein weiteres unabhängiges Kom­mu­ni­ka­tions­projekt. Gemeinsam mit glor­reichen Foto- und Video-Kollegen werden wir multi- und crossmedial über Organisationen, Unternehmen und Menschen berichten, die das Zeug haben, unsere Zukunft zu prägen.

Uh, und das gerade jetzt, wo doch bald alles schlechter werden soll? Oh ja, gerade jetzt!! Denn: Zukunft wird aus Zuversicht gemacht. Und wenn wir uns zum Beispiel in unserer Industrie um­schauen, gibt es in Deutschland jede Menge gute Gründe, zuversichtlich zu sein. Redet bloß keiner drüber! Das wollen wir ändern.

Ein bisschen mehr Infos zum Projekt Deutschland 6.0 finden Sie schon heute auf https://sechsnull.de. Und falls Sie und Ihre Organisation zu den oben genannten „guten Gründen“ zählen, hören wir vielleicht bald voneinander…


Preiswürdig: BCM- und Inkometa-Awards 2019

Und natürlich brennen wir nach wie vor für gedruckte Magazine. Deshalb war großer Jubel angesagt, dass wir uns gleich dreimal mit unseren Kunden freuen durften:

Beim BCM-Award 2019 wurden die ONLOAD der Reinhausen Gruppe sowie die Laser Community von TRUMPF ausgezeichnet. Und beim Inkometa-Award ehrte die Jury die „one“ von ebm-papst für eine zu Papier gewordene Strategie mit dem Preis  „Best of Class“ in der Kategorie Medien.


In eigener Sache: die Mamazinikerin und der Süßigkeitenschrank

Nette Kollegen, eine gute Work-Life-Balance, ein exorbitantes Gehalt? Damit kann ja jeder arbeiten. Lesen Sie, warum eine Kifferpuppe ein Sahnehäubchen im Magaziniker-Dasein ist und wie Kollegin Eveline Blohmer Elternschaft und Magazinikertum vereint.

In Jogginghosen vorm Süßischrank

Mamazinikerin


Sie wollen gerne öfter von uns Magazinikern hören? Abonnieren Sie unseren Schulterblick – oder folgen Sie uns hier oder da oder dort .


Artikel bewerten:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...