#nomoreb­ad­clips
Work­shop für selbst produ­zierte Videos in der internen Kommu­ni­ka­tion

Mit Videos machen Sie Ihre interne Kommu­ni­ka­tion (IK) emotio­naler, attrak­tiver und damit noch wirk­samer. In unserem modu­laren Work­shop lernen Sie, wie Sie gute Clips selbst produ­zieren, noch mehr aus Ihren Videos heraus­holen – und worauf es bei Bewegt­bild wirk­lich ankommt.

Schnelles, emotio­nales Story­tel­ling: die interne Kommu­ni­ka­tion braucht Videos!

Videos sind aus unserem medialen Alltag nicht mehr wegzu­denken. Gerade die interne Kommu­ni­ka­tion muss da mithalten und ihre Geschichten nicht nur in Text und Bild, sondern – weil schneller und emotio­naler – auch in Videos erzählen. Wenn das Budget nicht ausreicht, um für jede Geschichte ein Film­team oder eine Agentur anzu­heuern, ist selbst drehen ange­sagt. Vor allem kürzere Clips lassen sich mit über­schau­barem Aufwand inhouse produ­zieren. Man muss nur wissen, worauf es ankommt! Und genau das vermit­teln wir Ihnen in einem auf Sie zuge­schnit­tenen Work­shop.

Sie haben die Wahl: ein Video-Work­shop nach Maß

Wir richten uns ganz nach Ihren Bedürf­nissen. Dafür haben wir den Work­shop in vier Module aufge­teilt. Gestalten Sie daraus Ihren indi­vi­du­ellen Video-Work­shop: Sie haben die Wahl zwischen einem halben Tag Work­shop bestehend aus dem Basis­modul und einem der optio­nalen Module oder einem ganzen Tag Work­shop mit allen vier Modulen.


Die Work­shop­mo­dule im Einzelnen:

Basis­modul

Rahmen­be­din­gungen und Ziele

Welche Platt­formen stehen für die interne Kommu­ni­ka­tion zur Verfü­gung? Welche Ziele verfolgen diese? Für welche Art von Content ist der Einsatz von Bewegt­bild sinn­voll? Die Antworten auf diese Fragen legen die Grund­lage für den Work­shop, in dem dann auf Ihre Situa­tion maßge­schnei­derte Lösungen erar­beitet werden.

Optio­nales Modul #1

Analyse von bestehendem Mate­rial

Sie haben bereits selbst Clips für Ihre interne Kommu­ni­ka­tion gemacht? Dann sichten und analy­sieren wir diese. Im Work­shop bekommen Sie quali­fi­ziertes Feed­back und wir verraten Ihnen Kniffe, wie Sie künftig noch bessere Videos produ­zieren.

Optio­nales Modul #2

Video­kon­zep­tion und -einsatz

Wie lässt sich eine Geschichte optimal im Bewegt­bild erzählen? Auf welchen Kanälen der internen Kommu­ni­ka­tion entfaltet welcher Videotyp die größte Wirkung? Ist ein längeres Video sinn­voll oder wird die Geschichte besser über kürzere Snip­pets in einem langen Text erzählt?

Optio­nales Modul #3

Produk­tion und Technik

In diesem Block dreht sich alles um das passende Equip­ment, die Basics der Vorpro­duk­tion und des Drehs, sowie Ton, Licht und Bild­kom­po­si­tion. Dazu kommen essen­zi­elle Grund­lagen des Video­schnitts sowie Praxis­tipps für die Auswahl der rich­tigen Musik.


Bessere Videos für Ihr Team

Sie haben Inter­esse an unserem #nomoreb­ad­clips-Work­shop? Dann lassen Sie uns loslegen!

So geht’s:

  1. Sie melden sich bei uns.
  2. Wir bespre­chen gemeinsam, welche Module für Ihre Situa­tion sinn­voll sind.
  3. Das zwei­köp­fige #nomoreb­ad­clips-Team kommt zu Ihnen ins Haus. (Auf Wunsch treffen wir uns auch gerne in der Agentur oder an einem neutralen Ort.)
  4. Gemeinsam opti­mieren wir Ihre Konzep­tion und Produk­tion von Videos für die interne Kommu­ni­ka­tion. 

Ihr Nutzen:

  • Sicher­heit bei der Planung und Konzep­tion von künf­tigen Video­pro­jekten
  • Inspi­ra­tion für die Weiter­ent­wick­lung Ihrer Fähig­keiten und Formate
  • Jede Menge anwend­bares Profi-Know-how

Zum fairen Fest­preis. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

Ihre Work­shop­leiter:

Julian Stutz

Julian Stutz ist Leiter Cross­media & Customer Rela­tions bei den Maga­zi­ni­kern. Gemeinsam mit unseren Kunden plant und reali­siert er Content-Gala­xien, die nicht nur schön, sondern auch wirksam sind. Im Work­shop profi­tieren Sie von seiner Erfah­rung aus Video­pro­jekten für die interne Kommu­ni­ka­tion sowie von seiner analy­tisch-struk­tu­rierten Denke.

Corne­lius oder Matthias Bierer

Die Brüder Corne­lius und Matthias Bierer sind die Köpfe hinter wemake. Als Filme­ma­cher inter­es­siert sie vor allem, wie eine Geschichte erzählt wird – und was man dabei denkt und fühlt. Im Work­shop vermit­teln sie ihre Erkennt­nisse aus der tägli­chen Praxis der Video­konzeption und Umset­zung und schaffen dabei gekonnt die Balance zwischen krea­tivem Denken und tech­nisch sauberem Arbeiten.


Ihr heißer Draht für
bessere Videos in der internen Kommu­ni­ka­tion

Julian Stutz

Leiter Cross­media +
Customer Rela­tions

0711 396 35-35
stutz@magaziniker.de