Unser Blog


Her mit kreativen Gewichts-Vergleichen Sie sind auf der Suche nach kreativen Vergleichsgrößen für Gewichtsangaben, unter denen sich Ihre Leser*innen etwas vorstellen können? Dann testen Sie jetzt unseren Vergleichsgewichts-Generator:

Her mit krea­tiven Gewichts-Verglei­chen

Sie sind auf der Suche nach krea­tiven Vergleichs­größen für Gewichts­an­gaben, unter denen sich Ihre Leser*innen etwas vorstellen können? Dann testen Sie jetzt unseren Vergleichs­ge­wichts-Gene­rator:

Mein Lieblingsmagazin Wir lieben Magazine. Deswegen beschäftigen wir uns nicht nur beruflich damit, sondern lesen auch in der Freizeit in unserem Lieblingsmagazin. Welcher Magaziniker seine Nase gerne in welches Kiosk­magazin steckt beziehungsweise gegen welches Onlinemagazin drückt und warum, verraten wir in dieser wachsenden Sammlung.

Mein Lieb­lings­ma­gazin

Wir lieben Maga­zine. Deswegen beschäf­tigen wir uns nicht nur beruf­lich damit, sondern lesen auch in der Frei­zeit in unserem Lieb­lings­ma­gazin. Welcher Magaziniker seine Nase gerne in welches Kiosk­magazin steckt bezie­hungs­weise gegen welches Online­ma­gazin drückt und warum, verraten wir in dieser wach­senden Samm­lung.


Neues aus dem Magaziniker-Blog

Neue Artikel künftig direkt in Ihr Post­fach senden?
Dann gleich anmelden!
(Lesen Sie mehr über das Abo und zum Daten­schutz.)


Mit den Magas um die Welt Industrieunternehmen sind so international wie eigentlich sonst nix. Wie schön, sich als Redakteur einmal um die Welt zu schreiben. Ein persönlicher kontinentaler Rückblick dieser Weltreise.

Mit den Magas um die Welt

Indus­trie­un­ter­nehmen sind so inter­na­tional wie eigent­lich sonst nix. Wie schön, sich als Redak­teur einmal um die Welt zu schreiben. Ein persön­li­cher konti­nen­taler Rück­blick dieser Welt­reise.

shortletter #26 Storys, die rocken, mag2go, KI und die Magas endlich mal wieder in Muc.

short­letter #26

Storys, die rocken, mag2go, KI und die Magas endlich mal wieder in Muc.

Leuchttürme im Content-Meer: Storytelling mit Scroll-und Klick­effekten Reinhausen hat sich für die Online-Umsetzung des Kundenmagazins ONLOAD für unser Content-Framework mag2go entschieden. Schon in der ersten laufenden Ausgabe haben wir mit Standardfunktionen strahlende Content-Leuchttürme geschaffen, die die Leser*innen nachhaltig begeistern.

Leucht­türme im Content-Meer: Storytel­ling mit Scroll-und Klick­effekten

Rein­hausen hat sich für die Online-Umset­zung des Kunden­magazins ONLOAD für unser Content-Frame­work mag2go entschieden. Schon in der ersten laufenden Ausgabe haben wir mit Stan­dard­funk­tionen strah­lende Content-Leucht­türme geschaffen, die die Leser*innen nach­haltig begeis­tern.

Die KI und wir Die breite Verfügbarkeit der KI-Technologie von Large Language Models bis hin zu bildgebenden KIs verändert vielleicht nicht alles, aber doch eine ganze Menge. Welche Rolle sie in unserem Agentur-Alltag spielt, erfahren Sie hier.

Die KI und wir

Die breite Verfüg­bar­keit der KI-Tech­no­logie von Large Language Models bis hin zu bild­ge­benden KIs verän­dert viel­leicht nicht alles, aber doch eine ganze Menge. Welche Rolle sie in unserem Agentur-Alltag spielt, erfahren Sie hier.

Mehr Wow für Titel­bilder und Aufma­cher Stellen Sie sich vor, Sie veröffentlichen einen neuen Artikel und keinen interessiert es. Deprimierend, oder? Oft sind schlechte Titelbilder ein Grund für miserable Klickzahlen und Reichweiten. Mit diesen Tipps entfalten die Titelbilder Ihres Digitalmagazins ihre volle Power.

Mehr Wow für Titel­bilder und Aufma­cher

Stellen Sie sich vor, Sie veröf­fent­li­chen einen neuen Artikel und keinen inter­es­siert es. Depri­mie­rend, oder? Oft sind schlechte Titel­bilder ein Grund für mise­rable Klick­zahlen und Reich­weiten. Mit diesen Tipps entfalten die Titel­bilder Ihres Digi­tal­ma­ga­zins ihre volle Power.

Teamevent: Magas in Minga Unsere zwei Standorte verbindet ein großes Teamgefühl, das auch in der Pandemie stark blieb. Umso schöner war es, dass wir uns alle beim Teamevent in München wieder live gesehen haben und zusammen eine tolle Zeit verbringen konnten.

Team­e­vent: Magas in Minga

Unsere zwei Stand­orte verbindet ein großes Team­ge­fühl, das auch in der Pandemie stark blieb. Umso schöner war es, dass wir uns alle beim Team­e­vent in München wieder live gesehen haben und zusammen eine tolle Zeit verbringen konnten.

Neulich kurz vor Feierabend Im Mittelpunkt unsere letzen Kurz-vor-Feierabendgesprächs: Newsroom, Content Hub, Storytelling und die Frage: Wie funktioniert integrierte Kommunikation bei TRUMPF?

Neulich kurz vor Feier­abend

Im Mittel­punkt unsere letzen Kurz-vor-Feier­abend­ge­sprächs: News­room, Content Hub, Storytel­ling und die Frage: Wie funk­tio­niert inte­grierte Kommu­ni­ka­tion bei TRUMPF?

Im Zug mit der Zielgruppe: Wie Kommunikation auf vielen Kanälen gelingt Um möglichst alle Zielgruppen zu erreichen, müssen Unternehmen auf vielen Kanälen kommunizieren. Das geht - solange diese gut orchestriert sind und jedes Medium seinen Zweck erfüllt. Warum das so ist, zeigt eine Zugfahrt mit vier Menschen aus Ihren Zielgruppen.

Im Zug mit der Ziel­gruppe: Wie Kommu­ni­ka­tion auf vielen Kanälen gelingt

Um möglichst alle Ziel­gruppen zu errei­chen, müssen Unter­nehmen auf vielen Kanälen kommu­ni­zieren. Das geht – solange diese gut orches­triert sind und jedes Medium seinen Zweck erfüllt. Warum das so ist, zeigt eine Zugfahrt mit vier Menschen aus Ihren Ziel­gruppen.

Magagrüniker: Unser Weg in die Nachhaltigkeit Um unseren Fußabdruck als Unternehmen kümmern wir uns jetzt mit einem klaren Plan: der WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg. Mit Sinn und Spaß!

Maga­grü­niker: Unser Weg in die Nach­hal­tig­keit

Um unseren Fußab­druck als Unter­nehmen kümmern wir uns jetzt mit einem klaren Plan: der WIN-Charta des Landes Baden-Würt­tem­berg. Mit Sinn und Spaß!

Zurück an der Uni: 3 Lektionen, die wir als Dozenten gelernt haben Die Kollegys Julian und Eveline haben im Wintersemester an der Uni Hohenheim gelehrt. Dabei haben auch sie was gelernt.

Zurück an der Uni: 3 Lektionen, die wir als Dozenten gelernt haben

Die Kollegys Julian und Eveline haben im Winter­se­mester an der Uni Hohen­heim gelehrt. Dabei haben auch sie was gelernt.

shortletter #24 Robotisch für alle, herausragende Leuchturm-Artikel mit der mag2go-Magazin-Plattform und Neues aus der Narrationsforschung.

short­letter #24

Robo­tisch für alle, heraus­ra­gende Leuch­turm-Artikel mit der mag2go-Magazin-Platt­form und Neues aus der Narra­ti­ons­for­schung.

Cover High­light „Öcher – Ihr für Aachen“ von der STAWAG Optimistisch, engagiert und farbenfroh: Anna ist die Heldin unserer Titelseite und macht damit das Magazin "Öcher - Ihr für Aachen" zu unserem Cover-Highlight.

Cover High­light „Öcher – Ihr für Aachen“ von der STAWAG

Opti­mis­tisch, enga­giert und farben­froh: Anna ist die Heldin unserer Titel­seite und macht damit das Magazin „Öcher – Ihr für Aachen“ zu unserem Cover-High­light.

Wie der Hase läuft: Peters Weg zum erfolgreichen Corporate Publishing Peter dachte, Unternehmenskommunikation geht ganz einfach - mit digitalem Mitarbeitendenmagazin, Videoproduktion, Redaktion und Content-Planung und so. Ein Lehrstück, das erst mal vor Rätsel stellt und am Ende alle glücklich macht.

Wie der Hase läuft: Peters Weg zum erfolg­rei­chen Corpo­rate Publi­shing

Peter dachte, Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion geht ganz einfach – mit digi­talem Mitar­bei­ten­den­ma­gazin, Video­pro­duk­tion, Redak­tion und Content-Planung und so. Ein Lehr­stück, das erst mal vor Rätsel stellt und am Ende alle glück­lich macht.

„Neue Erfahrungen schaffen, die dann neue Geschichten erzeugen, das ist Story Doing“ Prof. Dr. Michael Müller meint, dass es nicht reicht, nur gute Storys zu erzählen: Man muss auch wissen, in welcher Geschichtenwelt diese aufsetzen.
Inter­view

„Neue Erfah­rungen schaffen, die dann neue Geschichten erzeugen, das ist Story Doing“

Prof. Dr. Michael Müller meint, dass es nicht reicht, nur gute Storys zu erzählen: Man muss auch wissen, in welcher Geschich­ten­welt diese aufsetzen.

Xmas-Robo: Freund und Helfer fürs Texten Weihnachtskarte weiß, Kopf schon leer? Unser Weihnachtskarten-Textroboter hilft.

Xmas-Robo: Freund und Helfer fürs Texten

Weih­nachts­karte weiß, Kopf schon leer? Unser Weih­nachts­karten-Textro­boter hilft.

Audio, Video und Interaktivität: Content-Leuchttürme, die auffallen Manche Geschichten müssen Leser*innen einfach selbst erfahren, hören oder in Bewegung sehen. Dann sind ganz besondere Artikel gefragt, die aus der Menge herausstechen und Ihre Themen so nach vorne bringen.

Audio, Video und Inter­ak­ti­vität: Content-Leucht­türme, die auffallen

Manche Geschichten müssen Leser*innen einfach selbst erfahren, hören oder in Bewe­gung sehen. Dann sind ganz beson­dere Artikel gefragt, die aus der Menge heraus­ste­chen und Ihre Themen so nach vorne bringen.

Eine kurze Geschichte der Infografik Mit visuellen Formaten lassen sich Fakten, Daten und komplexe Sachverhalte deutlich schneller erfassen. Doch wie setze ich eine Infografik in der Praxis um?

Eine kurze Geschichte der Info­grafik

Mit visu­ellen Formaten lassen sich Fakten, Daten und komplexe Sach­ver­halte deut­lich schneller erfassen. Doch wie setze ich eine Info­grafik in der Praxis um?

shortletter #23 STAWAG gibt Energiespartipps mit mag2go, Kurz-vor-Feierabendgespräch am 17. November, neue Dozent*innen und ein neuer Magaziniker.

short­letter #23

STAWAG gibt Ener­gie­spar­tipps mit mag2go, Kurz-vor-Feier­abend­ge­spräch am 17. November, neue Dozent*innen und ein neuer Magaziniker.

Cover-Highlight: „ONLOAD“ 11 Bewegend, spannend, den Entdeckergeist weckend: Das macht die „ONLOAD“ 11 zu unserem Cover-Highlight.

Cover-High­light: „ONLOAD“ 11

Bewe­gend, span­nend, den Entde­cker­geist weckend: Das macht die „ONLOAD“ 11 zu unserem Cover-High­light.

Mega-MAGA Praktikum Redaktion An unserem Standort Stuttgart bieten wir ein mindestens 8-wöchiges redaktionelles-crossmediales Praktikum.

Mega-MAGA Prak­tikum Redak­tion

An unserem Standort Stutt­gart bieten wir ein mindes­tens 8-wöchiges redak­tio­nelles-cross­me­diales Prak­tikum.

Lexikon der vemeintlichen Selbstverständlichkeiten Endlich richtig erklärt: Content Marketing, Corporate Publishing, Haptik und viele andere mehr.

Lexikon der vemeint­li­chen Selbst­ver­ständ­lich­keiten

Endlich richtig erklärt: Content Marke­ting, Corpo­rate Publi­shing, Haptik und viele andere mehr.

Crossmediales Storytelling: Maßgeschneiderte Geschichten für jeden Kanal Wie wir die Story über ein zukunftsweisendes Stadtquartier in Ludwigsburg für unseren Kunden ebm-papst aufbereiten.

Cross­me­diales Storytel­ling: Maßge­schnei­derte Geschichten für jeden Kanal

Wie wir die Story über ein zukunfts­wei­sendes Stadt­quar­tier in Ludwigs­burg für unseren Kunden ebm-papst aufbe­reiten.

Gute Storys kommen in Bewegung Wie bei unserem Kunden TRUMPF aus einer Recherche vielfältiger Text-, Video-, und Fotocontent wird.
Refe­renz

Gute Storys kommen in Bewe­gung

Wie bei unserem Kunden TRUMPF aus einer Recherche viel­fäl­tiger Text-, Video-, und Foto­con­tent wird.

Von Schreibblockaden und Geduld beim Kochen Aufschieberitis, Prokrastination oder Blockade: hilft beim kreativen Schreiben, wenn man sie in Ruhe ziehen lässt. Was kreatives Schreiben mit Dampfnudeln zu tun hat, lesen Sie in unserem neuen Blogbeitrag.

Von Schreib­blo­ckaden und Geduld beim Kochen

Aufschie­be­ritis, Prokras­ti­na­tion oder Blockade: hilft beim krea­tiven Schreiben, wenn man sie in Ruhe ziehen lässt. Was krea­tives Schreiben mit Dampf­nu­deln zu tun hat, lesen Sie in unserem neuen Blog­bei­trag.

Volontariat Redaktion Crossmedia Du möchtest das Magaziniker-Team verstärken? Bewerbe dich!

Volon­ta­riat Redak­tion Cross­media

Du möch­test das Magaziniker-Team verstärken? Bewerbe dich!

„Jeder Text verdient ein Lektorat“ Unternehmen, die für sich und ihre Produkte werben möchten, sollten alle ihre Texte – egal ob für Print oder Online – durch eine Qualitäts­kontrolle schicken, sagt Lektorin Gerlinde Schmidt-Raible. Warum das so wichtig ist, was ihr Lektorat alles umfasst und warum es sie manchmal in den Fingern juckt, erzählt sie hier.
Inter­view

„Jeder Text verdient ein Lektorat“

Unter­nehmen, die für sich und ihre Produkte werben möchten, sollten alle ihre Texte – egal ob für Print oder Online – durch eine Qualitäts­kontrolle schi­cken, sagt Lektorin Gerlinde Schmidt-Raible. Warum das so wichtig ist, was ihr Lektorat alles umfasst und warum es sie manchmal in den Fingern juckt, erzählt sie hier.

Magafon: Magaziniker-Podcast zur internen Kommunikation Wie finde ich Themen für die IK? Wie interviewe ich den CEO? Und wofür brauche ich eigentlich noch eine gedruckte Mitarbeitendenzeitschrift? Diese Fragen beantworten Magaziniker*innen im Podcast Magafon. Alle 14 Tage gibt's eine neue Folge.

Magafon: Magaziniker-Podcast zur internen Kommu­ni­ka­tion

Wie finde ich Themen für die IK? Wie inter­viewe ich den CEO? Und wofür brauche ich eigent­lich noch eine gedruckte Mitar­bei­ten­den­zeit­schrift? Diese Fragen beant­worten Magaziniker*innen im Podcast Magafon. Alle 14 Tage gibt’s eine neue Folge.

„Anarchie ist beim Fotografieren immer ein guter Tipp“ Leser lieben Bilder – dabei ist es völlig egal, ob in der internen oder der externen Kommunikation. Besonders bei starken Fotos bleiben die Augen hängen. Wir lüften das Geheimnis hinter solchen Bildern.

„Anar­chie ist beim Foto­gra­fieren immer ein guter Tipp“

Leser lieben Bilder – dabei ist es völlig egal, ob in der internen oder der externen Kommu­ni­ka­tion. Beson­ders bei starken Fotos bleiben die Augen hängen. Wir lüften das Geheimnis hinter solchen Bildern.

Ein Inter­view, um Demo­grafie zu deuten Im Interview mit Prof. Thomas Straubhaar nähert sich 6.0-Autor Florian Burkhardt der Demographie und ihren Begleiterscheinungen an.
Inter­view

Ein Inter­view, um Demo­grafie zu deuten

Im Inter­view mit Prof. Thomas Straub­haar nähert sich 6.0-Autor Florian Burk­hardt der Demo­gra­phie und ihren Begleit­erschei­nungen an.

Warum strategische interne Kommunikation vor allem in der Krise wichtig ist (und vorher und danach auch) News- und Informationsvermittlung ist das Brot-und-Butter-Geschäft der IK. Für strategisches Story­telling sollten Unternehmen alle Register ziehen, um den Lesenden ihre Botschaften möglichst schmack­haft zu servieren. Dazu braucht es Medien, die das können und sich das Vertrauen der Mit­ar­beitenden verdient haben.

Warum stra­te­gi­sche interne Kommu­ni­ka­tion vor allem in der Krise wichtig ist (und vorher und danach auch)

News- und Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung ist das Brot-und-Butter-Geschäft der IK. Für stra­te­gi­sches Story­telling sollten Unter­nehmen alle Register ziehen, um den Lesenden ihre Botschaften möglichst schmack­haft zu servieren. Dazu braucht es Medien, die das können und sich das Vertrauen der Mit­ar­beitenden verdient haben.

shortletter spezial Einladung zum Kurz-vor-Feierabend-Gespräch (Online-Edition)

short­letter spezial

Einla­dung zum Kurz-vor-Feier­abend-Gespräch (Online-Edition)

shortletter #22 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 02-22

short­letter #22

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 02-22

SEO für Online-Magazine: Leserfreundlich dank Core Web Vitals Seit kurzem schaut Google mit den Core Web Vitals noch stärker darauf, wie Nutzer eine Webseite als Ganzes erfahren. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit den neuen Metriken Ihr Online-Magazin entstauben und fit für die Suchmaschine machen.

SEO für Online-Maga­zine: Leser­freund­lich dank Core Web Vitals

Seit kurzem schaut Google mit den Core Web Vitals noch stärker darauf, wie Nutzer eine Webseite als Ganzes erfahren. Wir verraten Ihnen, wie Sie mit den neuen Metriken Ihr Online-Magazin entstauben und fit für die Such­ma­schine machen.

Vom Praktikanten zum Gesellschafter Julian Stutz ist seit diesem Jahr Mitgesellschafter bei den Magazinikern.

Vom Prak­ti­kanten zum Gesell­schafter

Julian Stutz ist seit diesem Jahr Mitge­sell­schafter bei den Maga­zi­ni­kern.

Mitarbeiterbindung bei den Magazinikern Gerade Agenturen haben häufig mit einer hohen Fluktuation beim Personal zu kämpfen. Wir nicht. Manche Kolleginnen und Kollegen sind schon 10, 14 oder 20 Jahre dabei. Was die Magaziniker in Sachen Mitarbeiterbindung richtig machen, erzählen sie hier.

Mitar­bei­ter­bin­dung bei den Maga­zi­ni­kern

Gerade Agen­turen haben häufig mit einer hohen Fluk­tua­tion beim Personal zu kämpfen. Wir nicht. Manche Kolle­ginnen und Kollegen sind schon 10, 14 oder 20 Jahre dabei. Was die Magaziniker in Sachen Mitar­bei­ter­bin­dung richtig machen, erzählen sie hier.

shortletter spezial Die Magaziniker präsentieren: Ein neues Framework für digitales Publizieren

short­letter spezial

Die Magaziniker präsen­tieren: Ein neues Frame­work für digi­tales Publi­zieren

„Jede Videoproduktion braucht klare Ziele“ Die Filmemacher Matthias und Cornelius Bierer erklären im Interview, was Videos besonders gut können, warum Filmteam und Auftraggeber klare Ziele definieren sollten und wie sich diverse Kanäle maßgeschneidert bespielen lassen.
Inter­view

„Jede Video­pro­duk­tion braucht klare Ziele“

Die Filme­ma­cher Matthias und Corne­lius Bierer erklären im Inter­view, was Videos beson­ders gut können, warum Film­team und Auftrag­geber klare Ziele defi­nieren sollten und wie sich diverse Kanäle maßge­schnei­dert bespielen lassen.

Zukunft wird gerade gemacht! Mit unserem Zukunftsprojekt 6.0 auf dem Tag der Industrie­kommu­ni­kation 2021.

Zukunft wird gerade gemacht!

Mit unserem Zukunfts­pro­jekt 6.0 auf dem Tag der Industrie­kommu­ni­kation 2021.

shortletter #21 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 09-21

short­letter #21

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 09-21

Das Magameter: Wie steht’s eigentlich ums Silo­denken? Als es vor etwa 10 Jahren hieß, die Grenzen zwischen Marketing sowie externer und interner Kommunikation sollten verschwinden, klang das für viele nach Utopie. Nun wollen wir wissen: Wie sieht es bei Ihnen aus? Leben die Silos fort oder sind sie längst passé? Stimmen Sie ab und sehen Sie die Ergebnisse!

Das Maga­meter: Wie steht’s eigent­lich ums Silo­denken?

Als es vor etwa 10 Jahren hieß, die Grenzen zwischen Marke­ting sowie externer und interner Kommu­ni­ka­tion sollten verschwinden, klang das für viele nach Utopie. Nun wollen wir wissen: Wie sieht es bei Ihnen aus? Leben die Silos fort oder sind sie längst passé? Stimmen Sie ab und sehen Sie die Ergeb­nisse!

„Digitale Live-Events brauchen eine gute Dramaturgie“ Mit der Corona-Pandemie erhielten Live-Events digitalen Aufschwung. Für Begeisterung vor den Bild­schirmen braucht's jedoch auch hier ein gut durchdachtes Konzept. Wie sich Event und Dramaturgie finden, erzählt uns Veranstaltungs­experte Hans-Georg Arzt.
Inter­view

„Digi­tale Live-Events brau­chen eine gute Drama­turgie“

Mit der Corona-Pandemie erhielten Live-Events digi­talen Aufschwung. Für Begeis­te­rung vor den Bild­schirmen braucht’s jedoch auch hier ein gut durch­dachtes Konzept. Wie sich Event und Drama­turgie finden, erzählt uns Veranstaltungs­experte Hans-Georg Arzt.

Was es heißt, als Unternehmen wirklich digital zu kom­mu­ni­zie­ren Eine Website, ein Newsletter, ein Social-Media-Auftritt: Klingt alles mächtig digital. Stimmt, ist aber nur die halbe Miete. Wer es ernst meint, arbeitet entlang des gesamten Wegs digital – von der Planung über die Umsetzung bis zur Evaluation.

Was es heißt, als Unter­nehmen wirk­lich digital zu kom­mu­ni­zie­ren

Eine Website, ein News­letter, ein Social-Media-Auftritt: Klingt alles mächtig digital. Stimmt, ist aber nur die halbe Miete. Wer es ernst meint, arbeitet entlang des gesamten Wegs digital – von der Planung über die Umset­zung bis zur Evalua­tion.

YES FUTURE! Neulich erfand der Mensch den Fortschritt. Was für eine Befreiung! Schreiben wir doch einmal über das, was wir morgen besser machen können.

YES FUTURE!

Neulich erfand der Mensch den Fort­schritt. Was für eine Befreiung! Schreiben wir doch einmal über das, was wir morgen besser machen können.

shortletter #20 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 07-21

short­letter #20

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 07-21

20 Dinge, die ein Magaziniker nie sagen würde Magaziniker und Magazinikerinnen sagen viel, wenn der Tag lang ist. Doch eines ist gewiss: Keinem der 20 Kollegen würde jemals einer dieser 20 Sätze über die Lippen kommen!

20 Dinge, die ein Magaziniker nie sagen würde

Magaziniker und Maga­zi­ni­ke­rinnen sagen viel, wenn der Tag lang ist. Doch eines ist gewiss: Keinem der 20 Kollegen würde jemals einer dieser 20 Sätze über die Lippen kommen!

Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war Warum ist es so viel leichter, sich das Ende der gesamten Welt vorzustellen, als einfach nur das Ende der Gegenwart? Hier ein paar Gedanken über die Zukunft.

Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war

Warum ist es so viel leichter, sich das Ende der gesamten Welt vorzu­stellen, als einfach nur das Ende der Gegen­wart? Hier ein paar Gedanken über die Zukunft.

„Die Geschichten sind das Entscheidende“ Bei ebm-papst war das gedruckte Kundenmagazin die Keimzelle für ein umfassendes Content-System, das den Vertrieb unterstützt. Warum dabei Leads nicht alles sind, und Print trotz Digitalisierung weiter wichtig ist, erklärt Kai Halter, Direktor Global Marketing.
Inter­view

„Die Geschichten sind das Entschei­dende“

Bei ebm-papst war das gedruckte Kunden­magazin die Keim­zelle für ein umfas­sendes Content-System, das den Vertrieb unter­stützt. Warum dabei Leads nicht alles sind, und Print trotz Digi­ta­li­sie­rung weiter wichtig ist, erklärt Kai Halter, Direktor Global Marke­ting.

Mit Microsoft-Teams-Interviews zu gutem Video-Content Sie führen ein virtuelles Interview? Dann stricken Sie aus der Recherche doch gleich noch ein cooles Video! Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Vorbereitung ankommt und welche Fehler es bei der Aufnahme zu vermeiden gilt.

Mit Micro­soft-Teams-Inter­views zu gutem Video-Content

Sie führen ein virtu­elles Inter­view? Dann stri­cken Sie aus der Recherche doch gleich noch ein cooles Video! Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Vorbe­rei­tung ankommt und welche Fehler es bei der Aufnahme zu vermeiden gilt.

5 Scompler-Tipps für den Newsroom-Alltag Scompler ist ein mächtiges Werkzeug zum themengetriebenen Arbeiten im Content Marketing. Mit diesen 5 Tipps holen Sie noch mehr aus dem Tool heraus.

5 Scom­pler-Tipps für den News­room-Alltag

Scom­pler ist ein mäch­tiges Werk­zeug zum themen­ge­trie­benen Arbeiten im Content Marke­ting. Mit diesen 5 Tipps holen Sie noch mehr aus dem Tool heraus.

Zeigen, was dahin­ter­steckt – mit Storytel­ling, Fotos und animierten Daten Bei unserer 6.0-Geschichte über das schlaue Gebäude von Phoenix Contact machen wir Unsichtbares sichtbar: Zukunft, Datenströme, Visionen. Hier werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Sichtbarmachens.

Zeigen, was dahin­ter­steckt – mit Storytel­ling, Fotos und animierten Daten

Bei unserer 6.0-Geschichte über das schlaue Gebäude von Phoenix Contact machen wir Unsicht­bares sichtbar: Zukunft, Daten­ströme, Visionen. Hier werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Sicht­bar­ma­chens.

shortletter #19 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 04-21

short­letter #19

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 04-21

Online-Magazine sind doch viel günstiger als gedruckte – oder? Irgendwie hat jeder schon mal über diese Fragen nachgedacht und eine Meinung dazu. Wir auch.

Online-Maga­zine sind doch viel güns­tiger als gedruckte – oder?

Irgendwie hat jeder schon mal über diese Fragen nach­ge­dacht und eine Meinung dazu. Wir auch.

Vom Print- zum Online-Magazin ganz ohne Zauberstab Ein digitales Magazin soll die gedruckte Mitarbeiterzeitschrift ersetzen oder ergänzen. Doch wie stellt man sicher, dass die Leserschaft den Sprung mitmacht? Ein Lehrstück mit Feen und Zwergen.

Vom Print- zum Online-Magazin ganz ohne Zauber­stab

Ein digi­tales Magazin soll die gedruckte Mitar­bei­ter­zeit­schrift ersetzen oder ergänzen. Doch wie stellt man sicher, dass die Leser­schaft den Sprung mitmacht? Ein Lehr­stück mit Feen und Zwergen.

Multichannel-Storytelling mit Leitmedium Video Für ebm-papst erzählen wir strategisch wichtige Themen wie Retrofit auf einer Vielzahl von Kanälen. Dabei nutzen wir Synergien von Video, Bild und Text.
Refe­renz

Multich­annel-Storytel­ling mit Leit­me­dium Video

Für ebm-papst erzählen wir stra­te­gisch wich­tige Themen wie Retrofit auf einer Viel­zahl von Kanälen. Dabei nutzen wir Syner­gien von Video, Bild und Text.

Reingeblättert & draufgeschaut VIII KATAPULT ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Wohl deshalb, weil die Macher nicht nur uns mit jedem Heft aufs Neue begeistern - mit einem Ideenspektrum von genial (oft) bis balla-balla (selten).

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut VIII

KATAPULT ist schon lange kein Geheim­tipp mehr. Wohl deshalb, weil die Macher nicht nur uns mit jedem Heft aufs Neue begeis­tern – mit einem Ideen­spek­trum von genial (oft) bis balla-balla (selten).

„Ich glaube an den Newsroom und seine Macht des guten Geschichtenerzählens!“ Gemeinsam mit Eckes-Granini haben wir eine übergreifende Themenplanung in einem Newsroom aufgebaut. Wir sprechen mit Überzeugungstäter Thomas Graf, Leiter der Unternehmens­kommunikation.
Inter­view

„Ich glaube an den News­room und seine Macht des guten Geschich­ten­er­zäh­lens!“

Gemeinsam mit Eckes-Granini haben wir eine über­grei­fende Themen­pla­nung in einem News­room aufge­baut. Wir spre­chen mit Über­zeu­gungs­täter Thomas Graf, Leiter der Unternehmens­kommunikation.

Weihnachten im Cyberspace Mangels anderer Möglichkeiten haben wir unsere Weihnachtsfeier nach Digitalien verlegt und das Jahr gemeinsam beim Cyberwichteln beendet.

Weih­nachten im Cyber­space

Mangels anderer Möglich­keiten haben wir unsere Weih­nachts­feier nach Digi­ta­lien verlegt und das Jahr gemeinsam beim Cyber­wich­teln beendet.

Magazin statt Manifest Was will denn ein Philosoph bei den Magazinikern? Redakteur werden! Dass dieser Sprung gelingen kann, zeigt unser Magaziniker Paul Mehnert.

Magazin statt Mani­fest

Was will denn ein Philo­soph bei den Maga­zi­ni­kern? Redak­teur werden! Dass dieser Sprung gelingen kann, zeigt unser Magaziniker Paul Mehnert.

Der große Smalltalk-Guide Kennen Sie das? Sie werden bei einem Termin in Smalltalk verwickelt, Ihnen fällt aber kein Thema ein. Unsere Wissens-Doyen Florian hilft. Fortan lässt er nicht nur uns in jeder Mittagspause, sondern auch Sie immer mal wieder an seinem Wissensschatz teilhaben.

Der große Small­talk-Guide

Kennen Sie das? Sie werden bei einem Termin in Small­talk verwi­ckelt, Ihnen fällt aber kein Thema ein. Unsere Wissens-Doyen Florian hilft. Fortan lässt er nicht nur uns in jeder Mittags­pause, sondern auch Sie immer mal wieder an seinem Wissens­schatz teil­haben.

„Wir begegnen Menschen, nicht Kulturen“ Wer in der Unternehmens­kommunikation internationaler Firmen tätig ist, hat es mit Menschen aus aller Welt zu tun. Und fragt sich mitunter: Wie funktioniert interkulturelle Kommunikation? Die Leadership und Diversity Trainerin Fadja Ehlail gibt (fast) keine Praxistipps – aber Antworten auf viel größere Fragen.
Inter­view

„Wir begegnen Menschen, nicht Kulturen“

Wer in der Unternehmens­kommunikation inter­na­tio­naler Firmen tätig ist, hat es mit Menschen aus aller Welt zu tun. Und fragt sich mitunter: Wie funk­tio­niert inter­kul­tu­relle Kommu­ni­ka­tion? Die Leader­ship und Diver­sity Trai­nerin Fadja Ehlail gibt (fast) keine Praxis­tipps – aber Antworten auf viel größere Fragen.

shortletter #18 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 11-20

short­letter #18

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 11-20

Mein Job: Leuten bei der Arbeit zusehen Ich wollte immer Journalist werden, weil man den Rechner nicht vor 9 Uhr hochfahren muss. Es war mein zweiter Tag bei den Magazinikern und Anton stand um Punkt 07.30 Uhr vor meiner Haustür. Recherche für unser Projekt sechsnull bei Festo in Esslingen. Beginn: 8 Uhr. Irgendwas lief hier schief.

Mein Job: Leuten bei der Arbeit zusehen

Ich wollte immer Jour­na­list werden, weil man den Rechner nicht vor 9 Uhr hoch­fahren muss. Es war mein zweiter Tag bei den Maga­zi­ni­kern und Anton stand um Punkt 07.30 Uhr vor meiner Haustür. Recherche für unser Projekt sechs­null bei Festo in Esslingen. Beginn: 8 Uhr. Irgendwas lief hier schief.

Gekonnt kritzeln: 3 Tipps für gute Scribbles Scribbles müssen nicht schön sein — sie dienen nur dazu, kurz visuell etwas aufzureißen. Aber trotzdem sollte ein Scribble ein paar Anforderungen erfüllen – welche, erklärt dieser Beitrag.

Gekonnt krit­zeln: 3 Tipps für gute Scribbles

Scribbles müssen nicht schön sein — sie dienen nur dazu, kurz visuell etwas aufzu­reißen. Aber trotzdem sollte ein Scribble ein paar Anfor­de­rungen erfüllen – welche, erklärt dieser Beitrag.

shortletter #17 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 10-20

short­letter #17

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 10-20

Die Zukunft hat begonnen! Unser Zukunftsprojekt 6.0 launcht auf dem Tag der Industrie 2020.

Die Zukunft hat begonnen!

Unser Zukunfts­pro­jekt 6.0 launcht auf dem Tag der Indus­trie 2020.

Ein Inter­view­termin mit der Wirt­schafts­weisen Profes­sorin Vero­nika Grimm Es geht um nichts geringeres als um die Wirtschaft der Zukunft. Und auch um ein paar weitere Details. Über all das hat Magaziniker Ralf Schluricke mit der Wirtschaftsweisen Professorin Veronika Grimm gesprochen.
Inter­view

Ein Inter­view­termin mit der Wirt­schafts­weisen Profes­sorin Vero­nika Grimm

Es geht um nichts gerin­geres als um die Wirt­schaft der Zukunft. Und auch um ein paar weitere Details. Über all das hat Magaziniker Ralf Schlu­ricke mit der Wirt­schafts­weisen Profes­sorin Vero­nika Grimm gespro­chen.

Von Photonen und Laser­blitzen – 6.0 beim Euro­pean XFEL Der European XFEL, der größte Röntgenlaser der Welt. Tief unter Hamburg gelegen, Photonen durch die Gegend schickend, den Blick in die Zukunft ermöglichend. Was für eine Aufgabe, daraus ein Lese-, Scroll, Foto-, und Illustrationsstück zu machen.

Von Photonen und Laser­blitzen – 6.0 beim Euro­pean XFEL

Der Euro­pean XFEL, der größte Rönt­gen­laser der Welt. Tief unter Hamburg gelegen, Photonen durch die Gegend schi­ckend, den Blick in die Zukunft ermög­li­chend. Was für eine Aufgabe, daraus ein Lese-, Scroll, Foto-, und Illus­tra­ti­ons­stück zu machen.

„Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wie wir gendern“ Unsere Sprache weckt falsche Assoziationen und festigt veraltete Rollenbilder, sagt Journalistin und Dozentin Dr. Caroline Mayer. Wie wir das mit geschlechtergerechte Sprache ändern, ohne den Leser zu stören, erklärt sie im Interview.
Inter­view

„Die Frage ist nicht mehr ob, sondern wie wir gendern“

Unsere Sprache weckt falsche Asso­zia­tionen und festigt veral­tete Rollen­bilder, sagt Jour­na­listin und Dozentin Dr. Caro­line Mayer. Wie wir das mit geschlech­ter­ge­rechte Sprache ändern, ohne den Leser zu stören, erklärt sie im Inter­view.

Cover-Highlight: „one“ 02/2020 Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-Highlight Nummer 8: die „one“ 02/2020 von ebm-papst.

Cover-High­light: „one“ 02/2020

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-High­light Nummer 8: die „one“ 02/2020 von ebm-papst.

Coole Produktfotos mit Wirkung — dank der Guerilla-Taktik Maschinenbauteile, Werkzeuge und andere B2B-Produkte sind nicht unbedingt attraktiv. Doch mithilfe ungewöhnlicher Produktfotografie können auch banale Gegenstände spektakulär oder hoch­technische Produkte einfach und ästhetisch wirken. Art Director Gernot Walter erklärt, wie das geht.

Coole Produkt­fotos mit Wirkung — dank der Guerilla-Taktik

Maschi­nen­bau­teile, Werk­zeuge und andere B2B-Produkte sind nicht unbe­dingt attraktiv. Doch mithilfe unge­wöhn­li­cher Produkt­fo­to­grafie können auch banale Gegen­stände spek­ta­kulär oder hoch­technische Produkte einfach und ästhe­tisch wirken. Art Director Gernot Walter erklärt, wie das geht.

Digitale Mitarbeiter­kommunikation braucht digitales Storytelling Wer die interne Kommunikation digitalisiert, sollte nicht nur an Reichweite, News und User-generated Content denken, sondern auch daran, wie er dort strategische Inhalte vermitteln kann.

Digi­tale Mitarbeiter­kommunikation braucht digi­tales Storytel­ling

Wer die interne Kommu­ni­ka­tion digi­ta­li­siert, sollte nicht nur an Reich­weite, News und User-gene­rated Content denken, sondern auch daran, wie er dort stra­te­gi­sche Inhalte vermit­teln kann.

shortletter #16 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 05-20

short­letter #16

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 05-20

Reingeblättert & draufgeschaut VII Die „EVAU“ ist unser Indie-Magazin. Hier stecken wir unsere ganze Leidenschaft fürs Magazinmachen hinein. Mit dieser Ausgabe zeigen wir, wie man ein Heftkonzept in lebendige und emotional berührende Inhalte übersetzt.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut VII

Die „EVAU“ ist unser Indie-Magazin. Hier stecken wir unsere ganze Leiden­schaft fürs Maga­zin­ma­chen hinein. Mit dieser Ausgabe zeigen wir, wie man ein Heft­kon­zept in leben­dige und emotional berüh­rende Inhalte über­setzt.

So wird Video wertvoll und nicht teuer Bewegte Bilder überzeugen. Doch beim Blick auf das Angebot der Agentur wird so manches Videoprojekt zusammengekürzt oder direkt beerdigt. Das muss nicht sein.

So wird Video wert­voll und nicht teuer

Bewegte Bilder über­zeugen. Doch beim Blick auf das Angebot der Agentur wird so manches Video­pro­jekt zusam­men­ge­kürzt oder direkt beer­digt. Das muss nicht sein.

7 Tipps für Homeoffice mit Kindern Im Homeoffice zu arbeiten, ist eine ziemlich feine Sache. Kinder zu haben, auch. Beides kombiniert ist vor allem eines: sehr anstrengend. Magazinikerin Julia Stolte hat 7 Tipps gesammelt, die das Co-Working mit dem Nachwuchs erleichtern.

7 Tipps für Home­of­fice mit Kindern

Im Home­of­fice zu arbeiten, ist eine ziem­lich feine Sache. Kinder zu haben, auch. Beides kombi­niert ist vor allem eines: sehr anstren­gend. Maga­zi­ni­kerin Julia Stolte hat 7 Tipps gesam­melt, die das Co-Working mit dem Nach­wuchs erleich­tern.

shortletter #15 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 04-20

short­letter #15

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 04-20

Online-MAZ, wie findest Du Deine Leser? Mitarbeiter zu treuen Lesern Ihrer digitalen Magazine zu machen, das ist eine kommunikative und technische Herausforderung. Wir zeigen Ihnen, wie’s in fünf Schritten geht.

Online-MAZ, wie findest Du Deine Leser?

Mitar­beiter zu treuen Lesern Ihrer digi­talen Maga­zine zu machen, das ist eine kommu­ni­ka­tive und tech­ni­sche Heraus­for­de­rung. Wir zeigen Ihnen, wie’s in fünf Schritten geht.

Geburtstagsessen in Zeiten wie diesen Wenn ein Magaziniker Geburtstag hat, wird er bekocht und wir essen gemeinsam. Doch wie machen wir das in Zeiten von Homeoffice und Kontaktsperre?

Geburts­tags­essen in Zeiten wie diesen

Wenn ein Magaziniker Geburtstag hat, wird er bekocht und wir essen gemeinsam. Doch wie machen wir das in Zeiten von Home­of­fice und Kontakt­sperre?

Interview: Dieses Gespräch hat nie stattgefunden Ein schriftliches Interview ist die Wiedergabe eines Gesprächs. MÖÖÖP - falsch! Interviews sind fiktionale Verarbeitungen realen Geschehens. Also eigentlich ein Traum. Und das ist auch gut so.

Inter­view: Dieses Gespräch hat nie statt­ge­funden

Ein schrift­li­ches Inter­view ist die Wieder­gabe eines Gesprächs. MÖÖÖP – falsch! Inter­views sind fiktio­nale Verar­bei­tungen realen Gesche­hens. Also eigent­lich ein Traum. Und das ist auch gut so.

5 Tipps für Storytelling in Videos Videos sollen für Unternehmen eine Botschaft transportieren, im Gedächtnis bleiben und zu einer Handlung bewegen. Das gelingt nur mit einer guten Story. Wir zeigen Ihnen fünf Tipps für erfolgreiches Storytelling.

5 Tipps für Storytel­ling in Videos

Videos sollen für Unter­nehmen eine Botschaft trans­por­tieren, im Gedächtnis bleiben und zu einer Hand­lung bewegen. Das gelingt nur mit einer guten Story. Wir zeigen Ihnen fünf Tipps für erfolg­rei­ches Storytel­ling.

Von groß zu klein Unsere Magazinikerin Sabrina Schilling hat vor ein paar Monaten den Automobilkonzern gegen das Agenturleben getauscht. Hier erzählt sie uns, wieso ihr der Sprung ins Kleine guttut.

Von groß zu klein

Unsere Maga­zi­ni­kerin Sabrina Schil­ling hat vor ein paar Monaten den Auto­mo­bil­kon­zern gegen das Agen­tur­leben getauscht. Hier erzählt sie uns, wieso ihr der Sprung ins Kleine guttut.

Checkliste für Gelegenheitsfotografen Mit seinem Smartphone hat heutzutage jeder immer und überall seine Kamera dabei. Doch das heißt nicht, dass auch jeder fotografieren kann. Magaziniker und Fotograf Christoph erklärt, wie ein gutes Handyfoto gelingt.

Check­liste für Gele­gen­heits­fo­to­grafen

Mit seinem Smart­phone hat heut­zu­tage jeder immer und überall seine Kamera dabei. Doch das heißt nicht, dass auch jeder foto­gra­fieren kann. Magaziniker und Foto­graf Chris­toph erklärt, wie ein gutes Handy­foto gelingt.

Agen­tur­leben: Interne Fell-Kommu­ni­ka­tion Beim traditionellen Schrottwichteln der Magaziniker tun sich jedes Jahr aufs Neue geschmackliche Abgründe auf. Und manchmal verändern die Geschenke Leben.

Agen­tur­leben: Interne Fell-Kommu­­ni­­ka­­tion

Beim tradi­tio­nellen Schrott­wich­teln der Magaziniker tun sich jedes Jahr aufs Neue geschmack­liche Abgründe auf. Und manchmal verän­dern die Geschenke Leben.

shortletter #14 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 12-19

short­letter #14

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 12-19

5 Dos and Don’ts beim Videodreh Videos wecken Emotionen und machen technische Zusammenhänge verständlich. Kein Wunder, dass auch im B2B immer mehr auf die bewegten Bilder setzen. Hier sind fünf Tipps für den nächsten Dreh.

5 Dos and Don’ts beim Video­dreh

Videos wecken Emotionen und machen tech­ni­sche Zusam­men­hänge verständ­lich. Kein Wunder, dass auch im B2B immer mehr auf die bewegten Bilder setzen. Hier sind fünf Tipps für den nächsten Dreh.

Einstieg für Einsteiger Der schönste, vor Inhalt nur so strotzende Text, ist nichts wert, wenn ihn niemand liest. Allein: Wo kriegt man ihn bloß her, den Beginn, der den Leser voll auf den Text abfahren lässt? Magazinikerin Eveline hat sich Gedanken gemacht.

Einstieg für Einsteiger

Der schönste, vor Inhalt nur so strot­zende Text, ist nichts wert, wenn ihn niemand liest. Allein: Wo kriegt man ihn bloß her, den Beginn, der den Leser voll auf den Text abfahren lässt? Maga­zi­ni­kerin Eveline hat sich Gedanken gemacht.

Fetter Content aus der Röhre Werden Sie Creator ihrer eigenen Cookies und setzen Sie neue Benchmarks in Sachen „Tastiness“. Damit treffen Sie den Sweet Spot Ihrer Zielgruppe garantiert.

Fetter Content aus der Röhre

Werden Sie Creator ihrer eigenen Cookies und setzen Sie neue Bench­marks in Sachen „Tasti­ness“. Damit treffen Sie den Sweet Spot Ihrer Ziel­gruppe garan­tiert.

Storytelling mit Bewegtbild Unser Kurz-vor-Feierabend-Gespräch im November drehte sich ganz um die bewegten Bilder. Und die Frage: Wie erzählen wir die richtigen Geschichten richtig?

Storytel­ling mit Bewegt­bild

Unser Kurz-vor-Feier­abend-Gespräch im November drehte sich ganz um die bewegten Bilder. Und die Frage: Wie erzählen wir die rich­tigen Geschichten richtig?

Reichweitenmessung mit Äpfeln und Birnen Digitale Magazine sind messbar und liefern unumstößliche Fakten zur Reichweite und den tatsächlichen Leser-Interessen. Das ist schön - aber nur die halbe Wahrheit.

Reich­wei­ten­mes­sung mit Äpfeln und Birnen

Digi­tale Maga­zine sind messbar und liefern unum­stöß­liche Fakten zur Reich­weite und den tatsäch­li­chen Leser-Inter­essen. Das ist schön – aber nur die halbe Wahr­heit.

3 Dinge, die ich als Journalist über Unternehmensmedien gelernt habe Sagen Unternehmen in ihren Publikationen überhaupt die Wahrheit? Als ich als Journalist bei den Magazinikern anfing, trieben mich Fragen wie diese um. Mittlerweile kenne ich die Antworten.

3 Dinge, die ich als Jour­na­list über Unter­neh­mens­me­dien gelernt habe

Sagen Unter­nehmen in ihren Publi­ka­tionen über­haupt die Wahr­heit? Als ich als Jour­na­list bei den Maga­zi­ni­kern anfing, trieben mich Fragen wie diese um. Mitt­ler­weile kenne ich die Antworten.

Cover-Highlight: „Blick ins Werk“ 02/2019 von STIHL Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-Highlight Nummer 7: die „Blick ins Werk“ 02/2019 von STIHL.

Cover-High­light: „Blick ins Werk“ 02/2019 von STIHL

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-High­light Nummer 7: die „Blick ins Werk“ 02/2019 von STIHL.

shortletter #13 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 07-19

short­letter #13

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 07-19

Mit der Mitarbeiter-App ins digitale Zeitalter Wie man die interne Kommunikation mit einer Mitarbeiter-App ins digitale Zeitalter führt, war das Thema unseres „Kurz-vor-Feierabend-Gesprächs“ im Juli.

Mit der Mitar­beiter-App ins digi­tale Zeit­alter

Wie man die interne Kommu­ni­ka­tion mit einer Mitar­beiter-App ins digi­tale Zeit­alter führt, war das Thema unseres „Kurz-vor-Feier­abend-Gesprächs“ im Juli.

Whitepaper: 9 Erfolgsfaktoren für die digitale interne Kommunikation Wie lässt sich die digitale interne Kommunikation effektiv und mit knappen Ressourcen realisieren? Antworten auf diese Fragen gibt unser Whitepaper mit praxisnaher Checkliste.

White­paper: 9 Erfolgs­fak­toren für die digi­tale interne Kommu­ni­ka­tion

Wie lässt sich die digi­tale interne Kommu­ni­ka­tion effektiv und mit knappen Ressourcen reali­sieren? Antworten auf diese Fragen gibt unser White­paper mit praxis­naher Check­liste.

In Jogginghosen vorm Süßischrank Nette Kollegen, eine gute Work-Life-Balance, ein exorbitantes Gehalt? Damit kann ja jeder arbeiten. Wir nehmen es genauer: Wir achten auf die kleinen Dinge, die das Magaziniker-Dasein ausmachen.

In Jogging­hosen vorm Süßi­schrank

Nette Kollegen, eine gute Work-Life-Balance, ein exor­bi­tantes Gehalt? Damit kann ja jeder arbeiten. Wir nehmen es genauer: Wir achten auf die kleinen Dinge, die das Magaziniker-Dasein ausma­chen.

Reingeblättert & draufgeschaut VI Wie man mit einem kleinen Medienuniversum Fans zu einer Community verschweißt, das hat uns an Rouleur am meisten fasziniert. Im Magazintest haben wir uns deshalb das Heft über den Kopfsteinpflasterklassiker angeschaut.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut VI

Wie man mit einem kleinen Medi­en­uni­versum Fans zu einer Commu­nity verschweißt, das hat uns an Rouleur am meisten faszi­niert. Im Maga­zin­test haben wir uns deshalb das Heft über den Kopf­stein­pflas­ter­klas­siker ange­schaut.

Zukunft zeigen Beim Tag der deutschen Industrie des BDI 2019 stellten die Magaziniker und Fotogloria ihr Projekt „Deutschland 6.0“ vor.

Zukunft zeigen

Beim Tag der deut­schen Indus­trie des BDI 2019 stellten die Magaziniker und Foto­gloria ihr Projekt „Deutsch­land 6.0“ vor.

Mamazinikerin Vor neun Monaten sagte sie Ja. Natürlich dreht sich jetzt alles um ein Thema: Nachwuchs. Kollegin Eveline über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei den Magazinikern.

Mama­zi­ni­kerin

Vor neun Monaten sagte sie Ja. Natür­lich dreht sich jetzt alles um ein Thema: Nach­wuchs. Kollegin Eveline über die Verein­bar­keit von Familie und Beruf bei den Maga­zi­ni­kern.

Warum Nerds die besseren Agenturmenschen sind Ein vermeintlich albernes Hobby beflügelt Magaziniker Anton im Job: Er spielt privat Rollenspiele. Das hilft ihm bei Pitch-Präsentationen, Texten und anderen Aufgaben aus dem Agenturalltag.

Warum Nerds die besseren Agen­tur­men­schen sind

Ein vermeint­lich albernes Hobby beflü­gelt Magaziniker Anton im Job: Er spielt privat Rollen­spiele. Das hilft ihm bei Pitch-Präsen­ta­tionen, Texten und anderen Aufgaben aus dem Agen­tur­alltag.

Warum Bewegung in jedes Online-Magazin gehört Ob Mini-GIF, bewegtes Stimmungs­bild oder Kurzreportage – wer ein lebendiges Online-Magazin will, muss für Bewegung sorgen.

Warum Bewe­gung in jedes Online-Magazin gehört

Ob Mini-GIF, bewegtes Stimmungs­bild oder Kurz­re­por­tage – wer ein leben­diges Online-Magazin will, muss für Bewe­gung sorgen.

shortletter #12 Kurznachrichten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 03-19

short­letter #12

Kurz­nach­richten von und über Die Magaziniker Stuttgart/München // 03-19

Mitarbeitermagazin im Web! Echt jetzt? Die Digitalisierung betrifft auch die MAZ. Eine flexible und kostengünstige Lösung ist das Online-Magazin.

Mitarbeiter­magazin im Web! Echt jetzt?

Die Digi­ta­li­sie­rung betrifft auch die MAZ. Eine flexible und kosten­güns­tige Lösung ist das Online-Magazin.

Workshop: So werden Mitarbeitermedien digital Bei unserem Workshop mit dem bvik arbeiteten 35 interne Kommunikatoren daran, ihre Mitarbeitermedien in die digitale Welt zu bringen.

Work­shop: So werden Mitar­bei­ter­me­dien digital

Bei unserem Work­shop mit dem bvik arbei­teten 35 interne Kommu­ni­ka­toren daran, ihre Mitar­bei­ter­me­dien in die digi­tale Welt zu bringen.

Tschüss pr+co. Hallo Magaziniker. Nach 20 Jahren ändern wir den Namen unserer Agentur. Aus „pr+co“ werden „Die Magaziniker“.

Tschüss pr+co. Hallo Magaziniker.

Nach 20 Jahren ändern wir den Namen unserer Agentur. Aus „pr+co“ werden „Die Magaziniker“.

German Design Award für EVAU! Unser Herzensprojekt EVAU, das Gesellschaftsmagazin über Vereine und Ehrenamt, wurde vom Rat für Formgebung mit einer Special Mention bei den German Design Awards 2019 ausgezeichnet.

German Design Award für EVAU!

Unser Herzens­pro­jekt EVAU, das Gesell­schafts­ma­gazin über Vereine und Ehrenamt, wurde vom Rat für Form­ge­bung mit einer Special Mention bei den German Design Awards 2019 ausge­zeichnet.

Wem gehört das Bild? Ohne Foto kommt kein Kunden- oder Mitarbeitermagazin aus. Doch sobald es um das Thema Urheberrecht geht, sind viele unsicher. Was Sie tun und was lieber lassen sollten.

Wem gehört das Bild?

Ohne Foto kommt kein Kunden- oder Mitarbeiter­magazin aus. Doch sobald es um das Thema Urhe­ber­recht geht, sind viele unsi­cher. Was Sie tun und was lieber lassen sollten.

„Social Media sind Segen und Her­aus­forderung zugleich“ Svetlana Becker hat bei Mann+Hummel eine Mitarbeiter-App eingeführt. Hier erzählt sie, was das Unter­nehmen dazu bewog und wie die Mitarbeiter die App annehmen.
Inter­view

„Social Media sind Segen und Her­aus­forderung zugleich“

Svet­lana Becker hat bei Mann+Hummel eine Mitar­beiter-App einge­führt. Hier erzählt sie, was das Unter­nehmen dazu bewog und wie die Mitar­beiter die App annehmen.

Auf Eisblöcken in die Festanstellung Eveline Blohmer hat den freien Journalismus sitzen lassen und ist mit pr+co durchgebrannt. Eine Bilanz nach den Flitterwochen.

Auf Eisblö­cken in die Fest­an­stel­lung

Eveline Blohmer hat den freien Jour­na­lismus sitzen lassen und ist mit pr+co durch­ge­brannt. Eine Bilanz nach den Flit­ter­wo­chen.

Wenn ich noch einmal „Heldenreise" höre, kotz ich Immer wenn von Storytelling die Rede ist, kommt einer mit dem Mythos Heldenreise daher. Bitte hört endlich auf damit! (Storytelling ist trotzdem gut.)

Wenn ich noch einmal „Helden­reise“ höre, kotz ich

Immer wenn von Storytel­ling die Rede ist, kommt einer mit dem Mythos Helden­reise daher. Bitte hört endlich auf damit! (Storytel­ling ist trotzdem gut.)

„Man findet für jeden Bereich einen Influencer“ Constantin Schiller und Pascal Hof sind Spezialisten für Influencer Marketing. Wir haben mit ihnen übers „Influencen“ und dessen Möglichkeiten für den B2B-Bereich gesprochen.
Inter­view

„Man findet für jeden Bereich einen Influencer“

Constantin Schiller und Pascal Hof sind Spezia­listen für Influencer Marke­ting. Wir haben mit ihnen übers „Influencen“ und dessen Möglich­keiten für den B2B-Bereich gespro­chen.

Die Mitarbeiter­zeitschrift wird international Mittelständler die global agíeren, müssen auch länderübergreifend mit ihren Mitarbeitern kommunizieren. Eine Herausforderung für die Mitarbeiterzeitschrift.

Die Mitarbeiter­zeitschrift wird inter­na­tional

Mittel­ständler die global agíeren, müssen auch länder­über­grei­fend mit ihren Mitar­bei­tern kommu­ni­zieren. Eine Heraus­for­de­rung für die Mitar­bei­ter­zeit­schrift.

Was macht ein gutes Foto aus? Bevor wir ein Magazin lesen, fällen wir aufgrund der Fotos bereits unser Urteil. Nur, wer tolle Bilder liefert überzeugt. Aber was macht ein Foto eigentlich zu einem guten Foto?

Was macht ein gutes Foto aus?

Bevor wir ein Magazin lesen, fällen wir aufgrund der Fotos bereits unser Urteil. Nur, wer tolle Bilder liefert über­zeugt. Aber was macht ein Foto eigent­lich zu einem guten Foto?

Mei, san die guad! Diese Schmankerl gibts in unmittelbarer Nähe zum Münchner Büro. Wir bewerten das Mittagsangebot für alle Agentur-Besucher am Standort.

Mei, san die guad!

Diese Schman­kerl gibts in unmit­tel­barer Nähe zum Münchner Büro. Wir bewerten das Mittags­an­gebot für alle Agentur-Besu­cher am Standort.

EVAU Nr. 2 - das sind unsere Geschichten Die zweite Ausgabe der EVAU liegt im Handel. Um welche Themen es diesmal im Gesellschaftsmagazin geht? Redakteure und Grafiker erzählen in kurzen Videos, welchen Stories sie auf den Grund gegangen sind.

EVAU Nr. 2 – das sind unsere Geschichten

Die zweite Ausgabe der EVAU liegt im Handel. Um welche Themen es diesmal im Gesell­schafts­ma­gazin geht? Redak­teure und Grafiker erzählen in kurzen Videos, welchen Stories sie auf den Grund gegangen sind.

FOX-Awards 2018: Die Reinhausen Gruppe gewinnt... ... einen goldenen und einen silbernen Fuchs für ihr Kundenmagazin ONLOAD.

FOX-Awards 2018: Die Rein­hausen Gruppe gewinnt…

… einen goldenen und einen silbernen Fuchs für ihr Kunden­magazin ONLOAD.

Cover-Highlight: „life“ 02/2018 von SYNLAB Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Die „life“ 2/18 von SYNLAB ist unser 6. Cover-Highlight.

Cover-High­light: „life“ 02/2018 von SYNLAB

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Die „life“ 2/18 von SYNLAB ist unser 6. Cover-High­light.

Von der schönsten Seite: The California Sunday Magazine Claus sucht das schönste Online-Magazin der Welt: Das California Sunday Magazine verspricht herausragende Bilder und umfassende Geschichten.

Von der schönsten Seite: The Cali­fornia Sunday Maga­zine

Claus sucht das schönste Online-Magazin der Welt: Das Cali­fornia Sunday Maga­zine verspricht heraus­ra­gende Bilder und umfas­sende Geschichten.

shortletter #11 Kurznachrichten von und über pr+co Stuttgart/München // 07-18

short­letter #11

Kurz­nach­richten von und über pr+co Stuttgart/München // 07-18

Wenn wir einen Magazin-Pitch ausrichten müssten... Agenturen wissen ja alles besser. Natürlich auch, wie man die richtige Agentur für eine Mitarbeiterzeitschrift sucht.

Wenn wir einen Magazin-Pitch ausrichten müssten…

Agen­turen wissen ja alles besser. Natür­lich auch, wie man die rich­tige Agentur für eine Mitar­bei­ter­zeit­schrift sucht.

Martins Sammlung I Unser chronisch Magazine kaufender Chefredakteur teilt seine subjektiven Eindrücke. Diesmal: ALLE, das naive Gesellschafts­magazin.

Martins Samm­lung I

Unser chro­nisch Maga­zine kaufender Chef­re­dak­teur teilt seine subjek­tiven Eindrücke. Diesmal: ALLE, das naive Gesellschafts­magazin.

shortletter #10 Kurznachrichten von und über pr+co – 04/2018

short­letter #10

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 04/2018

„Die DSGVO betrifft jeden mit einer Website“ Im Interview erklärt uns Anwalt Christian Solmecke, was sich durch die neue Daten­schutz­grund­verordnung für die Online-Kommunikation von Unternehmen ändert.
Inter­view

„Die DSGVO betrifft jeden mit einer Website“

Im Inter­view erklärt uns Anwalt Chris­tian Solmecke, was sich durch die neue Daten­schutz­grund­verordnung für die Online-Kommu­ni­ka­tion von Unter­nehmen ändert.

Der Satz, der alles besser macht Es gibt einen einfachen Crash-Test für jedes Magazin. Wer die Frage „Was ist die Idee?“ nicht in einem Satz beantworten kann, fährt gegen die Wand.

Der Satz, der alles besser macht

Es gibt einen einfa­chen Crash-Test für jedes Magazin. Wer die Frage „Was ist die Idee?“ nicht in einem Satz beant­worten kann, fährt gegen die Wand.

Cover-Highlight: ONLOAD 2/17 der Reinhausen-Gruppe Elektrisierend, spannungsreich, metaphorisch: Das macht die ONLOAD zu unserem Cover-Highlight Nummer 5.

Cover-High­light: ONLOAD 2/17 der Rein­hausen-Gruppe

Elek­tri­sie­rend, span­nungs­reich, meta­pho­risch: Das macht die ONLOAD zu unserem Cover-High­light Nummer 5.

Epic Win für die „one“ Fox, PR Report und EWA Awards: Das Mitarbeitermagazin „one“ von ebm-papst war dieses Jahr bei einigen Preisen im Rennen. Wir freuen uns über Edelmetall in Gold, Silber und Bronze.

Epic Win für die „one“

Fox, PR Report und EWA Awards: Das Mitarbeiter­magazin „one“ von ebm-papst war dieses Jahr bei einigen Preisen im Rennen. Wir freuen uns über Edel­me­tall in Gold, Silber und Bronze.

EVAU - Hier sprechen die Macher Die erste Ausgabe der EVAU ist gedruckt! Worum es in dem neuen Indiemagazin von pr+co geht? Redakteure und Grafiker stellen ihre Geschichten in kurzen Videos vor.

EVAU – Hier spre­chen die Macher

Die erste Ausgabe der EVAU ist gedruckt! Worum es in dem neuen Indie­ma­gazin von pr+co geht? Redak­teure und Grafiker stellen ihre Geschichten in kurzen Videos vor.

So will ich das lesen! Neben Content und Optik ist Usability eine wichtige Säule für den Erfolg eines Online-Magazins. Wer sie nicht beachtet, verprellt seine Leser schneller, als die „Gebrauchstauglichkeit“ sagen können.

So will ich das lesen!

Neben Content und Optik ist Usabi­lity eine wich­tige Säule für den Erfolg eines Online-Maga­zins. Wer sie nicht beachtet, verprellt seine Leser schneller, als die „Gebrauchs­taug­lich­keit“ sagen können.

Webtexte müssen nicht kacke aussehen Schöne Texte und Artikel auf Ihrer Website oder Ihrem Webmagazin sind kein Hexenwerk. Ausgerechnet die Videospieler zeigen, wie schöne Artikel ganz einfach gehen.

Webtexte müssen nicht kacke aussehen

Schöne Texte und Artikel auf Ihrer Website oder Ihrem Webmagazin sind kein Hexen­werk. Ausge­rechnet die Video­spieler zeigen, wie schöne Artikel ganz einfach gehen.

Cover-Highlight: „mag“ von ebm-papst 02/2017 Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-Highlight Nummer 4: das „mag“ 2/17 von ebm-papst.

Cover-High­light: „mag“ von ebm-papst 02/2017

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Unser Cover-High­light Nummer 4: das „mag“ 2/17 von ebm-papst.

Leuchtturm-Artikel am Content-Meer Manchmal darf’s ein bisschen mehr sein: Warum „herausragende“ Online-Artikel den Lesern nützen und sie an Ihr Online-Magazin binden.

Leucht­turm-Artikel am Content-Meer

Manchmal darf’s ein biss­chen mehr sein: Warum „heraus­ra­gende“ Online-Artikel den Lesern nützen und sie an Ihr Online-Magazin binden.

Welche Partei hat das beste Online-Magazin? Deutschland im Wahlkampf: Welche Partei holt mit ihrem Online-Magazin die meisten Prozente? Das Ergebnis ist überraschender als der Ausgang der Bundestagswahl!

Welche Partei hat das beste Online-Magazin?

Deutsch­land im Wahl­kampf: Welche Partei holt mit ihrem Online-Magazin die meisten Prozente? Das Ergebnis ist über­ra­schender als der Ausgang der Bundes­tags­wahl!

Schlagende Argumente Wenn Sie ein Kundenmagazin einführen wollen, müssen Sie vielleicht auch Gegner überzeugen. Hier ein paar gute Argumente aus unserer Coaching-Praxis.

Schla­gende Argu­mente

Wenn Sie ein Kunden­magazin einführen wollen, müssen Sie viel­leicht auch Gegner über­zeugen. Hier ein paar gute Argu­mente aus unserer Coaching-Praxis.

Leeres Blatt sucht ersten Satz Redakteure wissen, wie schwer es sein kann, einen Text zu beginnen. Aber auch, was man dann tun kann. Für ihre ersten Texte hat sich Volontärin Annina Werths Tipps von den Kollegen geholt und dabei viel über Schreibstrategien gelernt.

Leeres Blatt sucht ersten Satz

Redak­teure wissen, wie schwer es sein kann, einen Text zu beginnen. Aber auch, was man dann tun kann. Für ihre ersten Texte hat sich Volon­tärin Annina Werths Tipps von den Kollegen geholt und dabei viel über Schreib­stra­te­gien gelernt.

shortletter #9 Kurznachrichten von und über pr+co – 07/2017

short­letter #9

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 07/2017

BCM-Award: Es ist ein Würfel! Das Kundenmagazin „mag“ ge­winnt Gold beim Best-of-Content-Marketing-Award in der Kategorie Magazine B2B - Industrie / Energie. Silber gab es für das zugehörige Online-Magazin.

BCM-Award: Es ist ein Würfel!

Das Kunden­magazin „mag“ ge­winnt Gold beim Best-of-Content-Marke­ting-Award in der Kate­gorie Maga­zine B2B – Indus­trie / Energie.

Silber gab es für das zuge­hö­rige Online-Magazin.

Mahlzeit! Der pr+co Mittagsleitfaden Gourmets und Gourmands aufgepasst: Wir bewerten das kulinarische Mittagsangebot in Stuttgart-Ost. Ein wertvoller Service für alle Besucher der Agentur.

Mahl­zeit! Der pr+co Mittags­leit­faden

Gour­mets und Gour­mands aufge­passt: Wir bewerten das kuli­na­ri­sche Mittags­an­gebot in Stutt­gart-Ost. Ein wert­voller Service für alle Besu­cher der Agentur.

shortletter #8 Kurznachrichten von und über pr+co – 05/2017

short­letter #8

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 05/2017

Reingeblättert & draufgeschaut V Eine kleine Diamantnadel, die einer Plastikscheibe Musik entlockt - das fasziniert in unserer digitalen Welt immer mehr Menschen. Im Magazintest haben wir uns deshalb ein Heft über die gute alte Schallplatte angeschaut.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut V

Eine kleine Diamant­nadel, die einer Plas­tik­scheibe Musik entlockt – das faszi­niert in unserer digi­talen Welt immer mehr Menschen. Im Maga­zin­test haben wir uns deshalb ein Heft über die gute alte Schall­platte ange­schaut.

Schluss mit langweiligen Vergleichen! Sie haben genug von öden Flächen­vergleichen mit Fuß­ball­feldern oder Saar­ländern? Testen Sie unseren Flächen­umrechner und finden Sie spannendere Vergleichs­größen.

Schluss mit lang­wei­ligen Verglei­chen!

Sie haben genug von öden Flächen­vergleichen mit Fuß­ball­feldern oder Saar­ländern? Testen Sie unseren Flächen­umrechner und finden Sie span­nen­dere Vergleichs­größen.

Abenteuer Indie Wir entwickeln ein eigenes Indiemagazin! Für unseren Entwickler­blog treffen sich regelmäßig ein paar Kollegen und sprechen darüber, welche Überlegungen dahinter­stecken.

Aben­teuer Indie

Wir entwi­ckeln ein eigenes Indie­ma­gazin! Für unseren Entwickler­blog treffen sich regel­mäßig ein paar Kollegen und spre­chen darüber, welche Über­le­gungen dahinter­stecken.

10-Punkte-Plan für den Content-Relaunch Sie haben die ebenso schöne wie anspruchsvolle Aufgabe, Kunden­magazin, Newsletter, Corporate Website und Social Media in eine neue Zeit zu führen? Venceremos - hier geht's zu einem Zehn-Punkte-Schlachtplan für den Relaunch.

10-Punkte-Plan für den Content-Relaunch

Sie haben die ebenso schöne wie anspruchs­volle Aufgabe, Kunden­magazin, News­letter, Corpo­rate Website und Social Media in eine neue Zeit zu führen? Vence­remos – hier geht’s zu einem Zehn-Punkte-Schlacht­plan für den Relaunch.

„Digitale Inhalte brauchen echten Zusatznutzen“ Immer mehr Unternehmen peppen Ihre Printprodukte mit Augmented-Reality-Anwendungen auf. Timon von Bargen, Mitgründer von appear2media erklärt, wie das geht und worauf Sie achten müssen.
Inter­view

„Digi­tale Inhalte brau­chen echten Zusatz­nutzen“

Immer mehr Unter­nehmen peppen Ihre Print­pro­dukte mit Augmented-Reality-Anwen­dungen auf. Timon von Bargen, Mitgründer von appear2media erklärt, wie das geht und worauf Sie achten müssen.

Cover-Highlight: „wir“ von ebm-papst 1/2017 Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht – egal ob am Kiosk, in der Auslage des Firmenempfangs oder auf einer Messe. Hier präsentieren wir unser Cover-Highlight. Nummer 3: die „wir“ 1/17 von ebm-papst.

Cover-High­light: „wir“ von ebm-papst 1/2017

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht – egal ob am Kiosk, in der Auslage des Firmen­emp­fangs oder auf einer Messe. Hier präsen­tieren wir unser Cover-High­light. Nummer 3: die „wir“ 1/17 von ebm-papst.

Content mit System Sie wollen mehr aus Ihrem gedruckten Kundenmagazin machen? Wir zeigen, wie Sie mit überschaubaren digitalen Mitteln das Beste aus Ihren vorhandenen Inhalten herausholen.

Content mit System

Sie wollen mehr aus Ihrem gedruckten Kunden­magazin machen? Wir zeigen, wie Sie mit über­schau­baren digi­talen Mitteln das Beste aus Ihren vorhan­denen Inhalten heraus­holen.

Kreativ dank Macke? Dass es gar nicht so leicht ist, auf Knopfdruck kreativ zu sein, bekommt auch die Grafik bei pr+co manchmal zu spüren. Die Suche nach dem „Verrückte-Vogel-Faktor“ bei pr+co. Ein Einblick in das, was die Grafik anstellt, um schicke Layouts aufs Papier zu zaubern.

Kreativ dank Macke?

Dass es gar nicht so leicht ist, auf Knopf­druck kreativ zu sein, bekommt auch die Grafik bei pr+co manchmal zu spüren. Die Suche nach dem „Verrückte-Vogel-Faktor“ bei pr+co. Ein Einblick in das, was die Grafik anstellt, um schicke Layouts aufs Papier zu zaubern.

„Lange Freigabe­schleifen können wir uns nicht leisten“ Instagram ist nur was für Teenies und Fußballstars? Weit gefehlt. Megan McClelland, Social Media Managerin für die Marke PistenBully, erklärt, wie Instagram auch B2B funktioniert.
Inter­view

„Lange Freigabe­schleifen können wir uns nicht leisten“

Insta­gram ist nur was für Teenies und Fußball­stars? Weit gefehlt. Megan McClel­land, Social Media Mana­gerin für die Marke Pisten­Bully, erklärt, wie Insta­gram auch B2B funk­tio­niert.

HTML-Magazin vs. Blätter-PDF Ihre Mitarbeiterzeitschrift oder Ihr Kundenmagazin sollen in die digitale Welt. Aber was ist der richtige Weg? Wir stellen die Vor- und Nachteile von Blätter-PDFs und der HTML-Alternative „mag4web“ vor.

HTML-Magazin vs. Blätter-PDF

Ihre Mitar­bei­ter­zeit­schrift oder Ihr Kunden­magazin sollen in die digi­tale Welt. Aber was ist der rich­tige Weg? Wir stellen die Vor- und Nach­teile von Blätter-PDFs und der HTML-Alter­na­tive „mag4web“ vor.

So kommt Ihr Content zum Leser Spannende Geschichten, nützliche Infos − und trotzdem keine Besucher auf dem Online-Magazin? Wir verraten Ihnen, wie Sie dafür sorgen, dass Ihre Inhalte beim Leser ankommen.

So kommt Ihr Content zum Leser

Span­nende Geschichten, nütz­liche Infos − und trotzdem keine Besu­cher auf dem Online-Magazin? Wir verraten Ihnen, wie Sie dafür sorgen, dass Ihre Inhalte beim Leser ankommen.

Erzähl‘s mit Strichen! Von der Collage über Prozess­darstel­lungen bis zum Daten­journalismus: Bei vielen Themen eignen sich grafische Umsetzungen besser. Das zeigen aktuelle Beispiele aus unseren Magazinen.

Erzähl‘s mit Stri­chen!

Von der Collage über Prozess­darstel­lungen bis zum Daten­journalismus: Bei vielen Themen eignen sich grafi­sche Umset­zungen besser. Das zeigen aktu­elle Beispiele aus unseren Maga­zinen.

Wenn der Bär piepst Textchef mit Windeln: Dreijährige Kinder sind noch am Anfang ihrer Sprachkarriere. Genau deswegen können wir so viel von und mit ihnen über gute Schreibe lernen. Drei Beobachtungen.

Wenn der Bär piepst

Text­chef mit Windeln: Drei­jäh­rige Kinder sind noch am Anfang ihrer Sprach­kar­riere. Genau deswegen können wir so viel von und mit ihnen über gute Schreibe lernen. Drei Beob­ach­tungen.

shortletter #7 Kurznachrichten von und über pr+co – 10/2016

short­letter #7

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 10/2016

Cover-Highlight: Schuler PowerPress #02 Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht – egal ob am Kiosk, in der Auslage des Firmenempfangs oder auf einer Messe. Hier präsentieren wir unser Cover-Highlight. Nummer 2: die Schuler PowerPress #02.

Cover-High­light: Schuler Power­Press #02

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht – egal ob am Kiosk, in der Auslage des Firmen­emp­fangs oder auf einer Messe. Hier präsen­tieren wir unser Cover-High­light. Nummer 2: die Schuler Power­Press #02.

Maßnahmen für Unternehmens­medien Sie wollen ein neues Medium entwickeln oder ein bestehendes relaunchen? Unsere Hinweise und Tipps helfen bei der ersten Vorbereitung und gegebenenfalls beim Briefing einer Agentur.

Maßnahmen für Unternehmens­medien

Sie wollen ein neues Medium entwi­ckeln oder ein bestehendes relaun­chen? Unsere Hinweise und Tipps helfen bei der ersten Vorbe­rei­tung und gege­be­nen­falls beim Brie­fing einer Agentur.

Bringt’s mein Social Media Auftritt? Die beste Social Media Strategie ist wenig wert, wenn sie nicht evaluiert wird. Dass der Einstieg in eine strukturierte Erfolgsmessung vor allem sauberes Handwerk ist, zeigt ein praktischer Leitfaden des BVDW.

Bringt’s mein Social Media Auftritt?

Die beste Social Media Stra­tegie ist wenig wert, wenn sie nicht evalu­iert wird. Dass der Einstieg in eine struk­tu­rierte Erfolgs­mes­sung vor allem sauberes Hand­werk ist, zeigt ein prak­ti­scher Leit­faden des BVDW.

Spiegel online aufpoliert - ein erster Eindruck Der „Rebrush“ von Spiegel Online macht die Seite aufgeräumter, lesbarer, moderner und rückt sie näher an die Konkurrenz. Im Detail zeigen sich jedoch weitere Unterschiede. Ein erster Eindruck unseres Leiters Digital Publishing.

Spiegel online aufpo­liert – ein erster Eindruck

Der „Rebrush“ von Spiegel Online macht die Seite aufge­räumter, lesbarer, moderner und rückt sie näher an die Konkur­renz. Im Detail zeigen sich jedoch weitere Unter­schiede. Ein erster Eindruck unseres Leiters Digital Publi­shing.

5 Lektionen, die ich beim Filmen fürs Schreiben lernte Anderes Medium, andere Herausforderungen: Wie ein Ausflug hinter die Kamera neue Perspektiven auf die Arbeit an Texten eröffnet.

5 Lektionen, die ich beim Filmen fürs Schreiben lernte

Anderes Medium, andere Heraus­for­de­rungen: Wie ein Ausflug hinter die Kamera neue Perspek­tiven auf die Arbeit an Texten eröffnet.

SEO-Regeln für Online-Magazine „Der beste Ort, um eine Leiche zu verstecken, ist die Seite 2 bei Google.” Aber wie schafft man es nach ganz vorne? Zehn Tipps zur Such­maschinen­optimierung für Online-Magazine.

SEO-Regeln für Online-Maga­zine

„Der beste Ort, um eine Leiche zu verste­cken, ist die Seite 2 bei Google.” Aber wie schafft man es nach ganz vorne? Zehn Tipps zur Such­maschinen­optimierung für Online-Maga­zine.

Zehn Denkanstöße zur Digitalisierung der Mitarbeitermedien Alles wird digital. Ihre Mitarbeiterzeitschrift auch?

Zehn Denk­an­stöße zur Digi­ta­li­sie­rung der Mitar­bei­ter­me­dien

Alles wird digital. Ihre Mitar­bei­ter­zeit­schrift auch?

So wirds bunt! Ein Magazin lebt von seiner Vielfalt an unterschiedlichen Textsorten. Das gilt auch fürs Corporate Publishing. Doch wann passt welches journalistische Format am besten? Ein kleine Anleitung für Anfänger.

So wirds bunt!

Ein Magazin lebt von seiner Viel­falt an unter­schied­li­chen Text­sorten. Das gilt auch fürs Corpo­rate Publi­shing. Doch wann passt welches jour­na­lis­ti­sche Format am besten? Ein kleine Anlei­tung für Anfänger.

„Der nette Text von nebenan“ Im Corporate Publishing sind Übersetzungen Alltag. Welche Tücken die Übertragung in eine andere Sprache birgt, und was Auftraggeber beachten können, erzählt die Übersetzerlegende Stewart Lindemann im Interview.
Inter­view

„Der nette Text von nebenan“

Im Corpo­rate Publi­shing sind Über­set­zungen Alltag. Welche Tücken die Über­tra­gung in eine andere Sprache birgt, und was Auftrag­geber beachten können, erzählt die Über­set­zer­le­gende Stewart Linde­mann im Inter­view.

Zum Ausprobieren: der Textschwurbler Vertauscht man alle Buchstaben eines Wortes außer dem jeweils ersten und letzten, kann man einen Text trotzdem noch weitestgehend verstehen. Zum Ausprobieren und als API zum nachbauen.

Zum Auspro­bieren:
der Text­schwurbler

Vertauscht man alle Buch­staben eines Wortes außer dem jeweils ersten und letzten, kann man einen Text trotzdem noch weitest­ge­hend verstehen.

Zum Auspro­bieren und als API zum nach­bauen.

Instant Articles & AMP Facebook und Google bieten auf ihren Plattformen neue, speziell für Smartphones optimierte Artikelformate an: blitzschnell und am kleinen Bildschirm schön anzuschauen. Was bedeutet das für das Corporate Publishing?

Instant Articles & AMP

Face­book und Google bieten auf ihren Platt­formen neue, speziell für Smart­phones opti­mierte Arti­kel­for­mate an: blitz­schnell und am kleinen Bild­schirm schön anzu­schauen. Was bedeutet das für das Corpo­rate Publi­shing?

Reingeblättert & draufgeschaut IV Im Magazintest haben wir uns heute Amuseum angeschaut. Begeistert haben uns vor allem zwei Dinge: Das stringente Konzept und die Kreativität, mit der die Macher eine Themenwelt mit all ihren Facetten erschließen.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut IV

Im Maga­zin­test haben wir uns heute Amuseum ange­schaut. Begeis­tert haben uns vor allem zwei Dinge: Das strin­gente Konzept und die Krea­ti­vität, mit der die Macher eine Themen­welt mit all ihren Facetten erschließen.

„Leichte Sprache braucht Mut“ Uwe Roth macht Texte für alle verständlich. Im Interview erklärt der Journalist, warum sich Leichte Sprache in der internen Unternehmens­kommunikation lohnt und welche Vorbehalte es gibt.
Inter­view

„Leichte Sprache braucht Mut“

Uwe Roth macht Texte für alle verständ­lich. Im Inter­view erklärt der Jour­na­list, warum sich Leichte Sprache in der internen Unternehmens­kommunikation lohnt und welche Vorbe­halte es gibt.

Cover-Highlight: Laser-Community #22 Das Cover ist das Aushängeschild eines Magazins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Hier präsentieren wir unser Cover-Highlight. Nummer 1: TRUMPF Laser-Community #22

Cover-High­light: Laser-Commu­nity #22

Das Cover ist das Aushän­ge­schild eines Maga­zins. Es entscheidet, ob der Leser zugreift oder nicht. Hier präsen­tieren wir unser Cover-High­light. Nummer 1: TRUMPF Laser-Commu­nity #22

Erst denken, dann knipsen! Gute Fotobriefings sind eine Kunst. Wer optimale Ergebnisse will, muss umfassend briefen. In unserem How-To verraten wir, wie das geht.

Erst denken, dann knipsen!

Gute Foto­brie­fings sind eine Kunst. Wer opti­male Ergeb­nisse will, muss umfas­send briefen. In unserem How-To verraten wir, wie das geht.

„Die Zielsetzung hinter einer Befragung ist entscheidend“ Lesen meine Leser was ich schreibe? Diese Frage treibt wohl jeden Blattmacher um, und die wenigsten haben eine verlässliche Antwort zur Hand. Das lässt sich mit einer professionell ausgeführ­ten Leserbefragungen ändern.
Inter­view

„Die Ziel­set­zung hinter einer Befra­gung ist entschei­dend“

Lesen meine Leser was ich schreibe? Diese Frage treibt wohl jeden Blatt­ma­cher um, und die wenigsten haben eine verläss­liche Antwort zur Hand. Das lässt sich mit einer profes­sio­nell ausgeführ­ten Leser­be­fra­gungen ändern.

Und täglich grüßt Industrie 4.0 Schon wieder Industrie 4.0 auf dem Titel einer Mitarbeiterzeitung? Wir zeigen, dass wir auch bei Dauerbrennerthemen nicht in Routinen verfallen.

Und täglich grüßt Indus­trie 4.0

Schon wieder Indus­trie 4.0 auf dem Titel einer Mitar­bei­ter­zei­tung? Wir zeigen, dass wir auch bei Dauer­bren­ner­themen nicht in Routinen verfallen.

Social Media Quiz Liken, posten und sharen kann jeder. Aber wie sieht es mit Ihrem Hintergrundwissen aus?

Social Media Quiz

Liken, posten und sharen kann jeder. Aber wie sieht es mit Ihrem Hinter­grund­wissen aus?

To snap or not to snap Snapchat gilt als die derzeit am schnellsten wachsende Soziale Plattform, jede Sekunde werden dort fast 9000 Bilder gesehen - und schon wenige Sekunden später wieder gelöscht.Ein Spielfeld für die B2B-Kommunikation?

To snap or not to snap

Snap­chat gilt als die derzeit am schnellsten wach­sende Soziale Platt­form, jede Sekunde werden dort fast 9000 Bilder gesehen – und schon wenige Sekunden später wieder gelöscht.

Ein Spiel­feld für die B2B-Kommu­ni­ka­tion?

Trends in der Magazinfotografie Fotos bestimmen, ob eine Zeitschrift in die Hand genommen, durchgeblättert und gelesen wird. Wir stellen sieben aktuelle Trends vor.

Trends in der Maga­zin­fo­to­grafie

Fotos bestimmen, ob eine Zeit­schrift in die Hand genommen, durch­ge­blät­tert und gelesen wird. Wir stellen sieben aktu­elle Trends vor.

„Ohne Story keine Infografik“ Rob Orchard, Gründer und Chef­redakteur des mehr­fach aus­ge­zeichneten Magazins Delayed Gratification, erklärt, was eine gute Infografik ausmacht.
Inter­view

„Ohne Story keine Info­grafik“

Rob Orchard, Gründer und Chef­redakteur des mehr­fach aus­ge­zeichneten Maga­zins Delayed Grati­fi­ca­tion, erklärt, was eine gute Info­grafik ausmacht.

Rote Karte für Textbausteine Wer sprachliche Klischees benützt, signalisiert: Hier gibt es nichts Neues. Damit Botschaften ankommen, müssen allzu gängige Formulierungen verschwinden.

Rote Karte für Text­bau­steine

Wer sprach­liche Klischees benützt, signa­li­siert: Hier gibt es nichts Neues. Damit Botschaften ankommen, müssen allzu gängige Formu­lie­rungen verschwinden.

shortletter #6 Kurznachrichten von und über pr+co – 01/2016

short­letter #6

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 01/2016

Infografik: Was hört pr+co? Mit unserer Infografik zeigen wir, dass sich bestimmte Inhalte in knackigen Grafiken einfach besser umsetzen lassen. Wir fangen mit dem Musikgeschmack der Agentur an.

Info­grafik: Was hört pr+co?

Mit unserer Info­grafik zeigen wir, dass sich bestimmte Inhalte in knackigen Grafiken einfach besser umsetzen lassen. Wir fangen mit dem Musik­ge­schmack der Agentur an.

7 Agenturklischees und was davon übrig blieb Vor meinem Start ins Volontariat hatte ich einiges über die Arbeit in Agenturen gehört. Nach sieben Monaten bei pr+co weiß ich: So viel Wahrheit steckt in den gängigsten Klischees.

7 Agen­tur­kli­schees und was davon übrig blieb

Vor meinem Start ins Volon­ta­riat hatte ich einiges über die Arbeit in Agen­turen gehört. Nach sieben Monaten bei pr+co weiß ich: So viel Wahr­heit steckt in den gängigsten Klischees.

13 Dinge, die Ihrer MAZ gar nicht gut tun Achtung, explizit: Sachen zum NICHT machen #Mitarbeiterzeitschrift

13 Dinge, die Ihrer MAZ gar nicht gut tun

Achtung, explizit: Sachen zum NICHT machen #Mitar­bei­ter­zeit­schrift

Die digitale Mitarbeiter­zeitschrift mitarbeiter­magazin.com/und_nun? Mit copy & paste wird aus „Print“ ruckzuck „Web“. Aber das ist erst der Anfang.

Die digi­tale Mitarbeiter­zeitschrift

mitarbeiter­magazin.com/und_nun? Mit copy & paste wird aus „Print“ ruck­zuck „Web“.
Aber das ist erst der Anfang.

Das flasht nicht mehr Flash wird bald abgeschafft. Das ist nicht schlimm, denn Flash braucht kein Mensch

Das flasht nicht mehr

Flash wird bald abge­schafft. Das ist nicht schlimm, denn Flash braucht kein Mensch

Leicht gesagt Mitarbeiter­kommunikation: Was ist eigentlich mit Kollegen, die schlecht Deutsch sprechen oder nicht gut lesen können? Hier hilft Leichte Sprache.

Leicht gesagt

Mitarbeiter­kommunikation: Was ist eigent­lich mit Kollegen, die schlecht Deutsch spre­chen oder nicht gut lesen können? Hier hilft Leichte Sprache.

5 journalistische Text­regeln im Realitäts­check Bei meinem Volontärskurs lernte ich einige neue Textregeln. Welche davon kann ich anwenden? Was muss für die Corporate Publishing-Praxis angepasst werden? Der Realitätscheck.

5 jour­na­lis­ti­sche Text­regeln im Realitäts­check

Bei meinem Volon­tär­s­kurs lernte ich einige neue Text­re­geln. Welche davon kann ich anwenden? Was muss für die Corpo­rate Publi­shing-Praxis ange­passt werden? Der Reali­täts­check.

Stockschwere Not? Bildlizenzen für Stockbilder sind kompliziert. Mit ein paar grundsätzlichen Regeln helfen wir bei der Orientierung.

Stock­schwere Not?

Bild­li­zenzen für Stock­bilder sind kompli­ziert. Mit ein paar grund­sätz­li­chen Regeln helfen wir bei der Orien­tie­rung.

Auf einen Kaffee... ... mit Dominik Ochs und Lennart Arendt. Die beiden Digital Natives wollen Nachhaltigkeit in einem Magazin greifbar machen. Wie sie das anstellen und warum es dafür Print braucht, erzählen sie im Interview.
Inter­view

Auf einen Kaffee…

… mit Dominik Ochs und Lennart Arendt. Die beiden Digital Natives wollen Nach­hal­tig­keit in einem Magazin greifbar machen. Wie sie das anstellen und warum es dafür Print braucht, erzählen sie im Inter­view.

Quiz für Onliner CSS, SEO & W3C - klingt für Sie wie ein Song von den Fantastischen Vier? Zeit für unser Online-Quiz!

Quiz für Onliner

CSS, SEO & W3C – klingt für Sie wie ein Song von den Fantas­ti­schen Vier? Zeit für unser Online-Quiz!

Achtung, Welle! In unserer Arbeitswelt türmen sich ständig neue Wellen des Wandels - eine große Herausforderung für die Interne Kommunikation. Wir haben uns dazu mal bei denen umgeschaut, die sich mit Wellen auskennen.

Achtung, Welle!

In unserer Arbeits­welt türmen sich ständig neue Wellen des Wandels – eine große Heraus­for­de­rung für die Interne Kommu­ni­ka­tion. Wir haben uns dazu mal bei denen umge­schaut, die sich mit Wellen auskennen.

7 Social-Media-Don'ts Diese Posts lassen wir auf Twitter und Co. einfach sein.

7 Social-Media-Don’ts

Diese Posts lassen wir auf Twitter und Co. einfach sein.

Interview-Tipps, die immer funktionieren Es gibt eine Menge guter Ratschläge für Interviews. Oft passen sie aber nicht fürs Corporate Publishing. Diese fünf hier schon.

Inter­view-Tipps, die immer funk­tio­nieren

Es gibt eine Menge guter Ratschläge für Inter­views. Oft passen sie aber nicht fürs Corpo­rate Publi­shing. Diese fünf hier schon.

shortletter #5 Kurznachrichten von und über pr+co – 07/2015

short­letter #5

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 07/2015

I’m not everybody's Darling! Magazinverantwortliche brauchen ein dickes Fell, denn überall lauern Kritiker. Ein eindringliches Plädoyer für mehr Selbst­bewusstsein beim Blattmachen.

I’m not everybody’s Darling!

Maga­zin­ver­ant­wort­liche brau­chen ein dickes Fell, denn überall lauern Kritiker. Ein eindring­li­ches Plädoyer für mehr Selbst­bewusstsein beim Blatt­ma­chen.

Lecker Hefte Welche Zutaten gehören zu einem richtig guten Magazin? Wir zeigen unser Erfolgsrezept.

Lecker Hefte

Welche Zutaten gehören zu einem richtig guten Magazin? Wir zeigen unser Erfolgs­re­zept.

„Viele denken, man könnte Identität einfach definieren“ Im Interview meint Prof. Dr. Michael Müller von der Hochschule der Medien, Stuttgart: Nur authentische Geschichten sind gute Geschichten. Schönfärben gilt nicht. Außer man will Identitätsprobleme.
Inter­view

„Viele denken, man könnte Iden­tität einfach defi­nieren“

Im Inter­view meint Prof. Dr. Michael Müller von der Hoch­schule der Medien, Stutt­gart: Nur authen­ti­sche Geschichten sind gute Geschichten. Schön­färben gilt nicht. Außer man will Iden­ti­täts­pro­bleme.

Reingeblättert & draufgeschaut III Heute im Magazintest: Flaneur. Dieses Themenheft ist ein wahrer Mikrokosmos. Der erschließt sich aber nicht im flüchtigen Vorübergehen. Man muss dazu schon mit offenen Augen durch das Heft flanieren.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut III

Heute im Maga­zin­test: Flaneur. Dieses Themen­heft ist ein wahrer Mikro­kosmos. Der erschließt sich aber nicht im flüch­tigen Vorüber­gehen. Man muss dazu schon mit offenen Augen durch das Heft flanieren.

Bloß kein Stress! Prozesse sind beim Corporate Publishing nicht alles, aber ohne Prozesse geht nichts. Ein bisschen Flexibilität in den Knien muss trotzdem sein.

Bloß kein Stress!

Prozesse sind beim Corpo­rate Publi­shing nicht alles, aber ohne Prozesse geht nichts.

Ein biss­chen Flexi­bi­lität in den Knien muss trotzdem sein.

10 Podcasts für den Magazin-Profi Wenn es darum geht, Geschichten spannend aufzubereiten, können Magazin- und Website­macher noch was von den Kollegen aus dem Audiosektor lernen.

10 Podcasts für den Magazin-Profi

Wenn es darum geht, Geschichten span­nend aufzu­be­reiten, können Magazin- und Website­macher noch was von den Kollegen aus dem Audio­sektor lernen.

Web Analytics: Muss ich das alles wissen? Die Auswertung von Website-Besuchsdaten ist weniger als der Stein der Weisen, aber mehr als Zahlenkolonnen für den Archivordner. Drei Gründe für Web Analytics im Corporate Publishing.

Web Analy­tics: Muss ich das alles wissen?

Die Auswer­tung von Website-Besuchs­daten ist weniger als der Stein der Weisen, aber mehr als Zahlen­ko­lonnen für den Archiv­ordner. Drei Gründe für Web Analy­tics im Corpo­rate Publi­shing.

Content-Quiz Das Buzzwordgebläse läuft wie immer hochtourig. Doch was steckt wirklich hinter den Begriffen? Ein Fitness-Check für Marketing-Profis

Content-Quiz

Das Buzzword­ge­bläse läuft wie immer hoch­tourig. Doch was steckt wirk­lich hinter den Begriffen?

Ein Fitness-Check für Marke­ting-Profis

Ein Magazin, das einfach workt Vom Titel bis zur Pagina beweist „Works That Work“: Jedes Gramm Hirnschmalz, das in der Magazinidee steckt, spart später viele Liter Schweiß und Heißluft bei der Umsetzung.

Ein Magazin, das einfach workt

Vom Titel bis zur Pagina beweist „Works That Work“: Jedes Gramm Hirn­schmalz, das in der Maga­zinidee steckt, spart später viele Liter Schweiß und Heiß­luft bei der Umset­zung.

shortletter #4 Kurznachrichten von und über pr+co – 03/2015

short­letter #4

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 03/2015

Teilen? Aber sicher! Benutzungshinweis:Wenn Sie diesen Artikel über das Teilen in sozialen Netzwerken aufrufen, werden Ihre Nutzerdaten an Dritte übertragen, die nicht der deutschen Rechtsprechung unterliegen.

Teilen? Aber sicher!


Benut­zungs­hin­weis:
Wenn Sie diesen Artikel über das Teilen in sozialen Netz­werken aufrufen, werden Ihre Nutzer­daten an Dritte über­tragen, die nicht der deut­schen Recht­spre­chung unter­liegen.

„Vorsicht bei lizenzfreien Bildern“ Roger Gabor, Fachanwalt für Informations­technologierecht hat viel mit dem Thema Bildrechte zu tun und als selbstständiger Journalist weiß er, was Medien­schaffende umtreibt.
Inter­view

„Vorsicht bei lizenz­freien Bildern“

Roger Gabor, Fach­an­walt für Informations­technologierecht hat viel mit dem Thema Bild­rechte zu tun und als selbst­stän­diger Jour­na­list weiß er, was Medien­schaffende umtreibt.

Reingeblättert & draufgeschaut II Heute im Magazintest: Delayed Gratification. Langsamkeit gilt in der Medienbranche nicht als Tugend, Verspätung schon gar nicht. Außer man ist ein Magazin, das statt Stories in Echtzeit durchzuhecheln, das Ende der Geschichte abwartet.

Rein­ge­blät­tert & drauf­ge­schaut II

Heute im Maga­zin­test: Delayed Grati­fi­ca­tion. Lang­sam­keit gilt in der Medi­en­branche nicht als Tugend, Verspä­tung schon gar nicht. Außer man ist ein Magazin, das statt Stories in Echt­zeit durch­zu­he­cheln, das Ende der Geschichte abwartet.

„Verlage sterben, aber Journalisten leben weiter“ Meint Holger Meyer, Gründer von 3D-Zeitschrift, im Interview. Er entwickelt Internet-Lösungen für Verlage und Corporate Publisher und liest am liebsten auf Papier.
Inter­view

„Verlage sterben, aber Jour­na­listen leben weiter“

Meint Holger Meyer, Gründer von 3D-Zeit­schrift, im Inter­view. Er entwi­ckelt Internet-Lösungen für Verlage und Corpo­rate Publisher und liest am liebsten auf Papier.

6 Dinge, die pr+co für mich ausmachen Volontärin Katharina Walz blickt hinter die Agentur-Kulissen und zieht nach sechs Monaten eine kurze Zwischenbilanz. Von kompetentem Feedback bis zur Kochkunst der Kollegen.

6 Dinge, die pr+co für mich ausma­chen

Volon­tärin Katha­rina Walz blickt hinter die Agentur-Kulissen und zieht nach sechs Monaten eine kurze Zwischen­bi­lanz.

Von kompe­tentem Feed­back bis zur Koch­kunst der Kollegen.

Online Storytelling: Tief, toll, teuer „Scrollytelling“ nennen es manche, wenn ein langer und besonders aufbereiteter Online-Artikel mit dem Mausrad erforscht werden will.Ein Format auch für das Corporate Publishing?

Online Storytel­ling: Tief, toll, teuer

„Scrol­lytel­ling“ nennen es manche, wenn ein langer und beson­ders aufbe­rei­teter Online-Artikel mit dem Mausrad erforscht werden will.
Ein Format auch für das Corpo­rate Publi­shing?

Hundstage im Büro Agentur-Einblicke aus der Knöchel­perspektive: Alles über Meetings, Kunden­bindung, Fußball, Mittags­pausen. Exklusives Special: Früh­stücks­tüten­content.

Hunds­tage im Büro

Agentur-Einblicke aus der Knöchel­perspektive: Alles über Meetings, Kunden­bindung, Fußball, Mittags­pausen.

Exklu­sives Special: Früh­stücks­tüten­content.

Neulich bei den Magazinikern Alle Kurz-Meldungen seit April 2014.

Neulich bei den Maga­zi­ni­kern

Alle Kurz-Meldungen seit April 2014.

shortletter #3 Kurznachrichten von und über pr+co – 07/2014

short­letter #3

Kurz­nach­richten von und über pr+co – 07/2014

5 Tipps für ein Rendezvous mit Ihrer Zielgruppe Der Leserrat ist eine simple aber wirkungsvolle Methode, um die Wirkung Ihrer Mitarbeiter­zeitschrift zu messen. Besonders wenn Sie unsere Tipps beherzigen.

5 Tipps für ein Rendez­vous mit Ihrer Ziel­gruppe

Der Leserrat ist eine simple aber wirkungs­volle Methode, um die Wirkung Ihrer Mitarbeiter­zeitschrift zu messen. Beson­ders wenn Sie unsere Tipps beher­zigen.

Quiz für Printmenschen „Liebe Schusterjungen, habt Ihr heute schon euer Achtelgeviert aus der randabfallenden Punze genommen?“Ein Fitness-Check für Print-Profis

Quiz für Print­menschen

„Liebe Schus­ter­jungen, habt Ihr heute schon euer Achtel­ge­viert aus der rand­ab­fal­lenden Punze genommen?“

Ein Fitness-Check für Print-Profis

Print lebt, oder? Mancher hat keinen Zweifel daran, dass eine Lesergeneration heranwächst, die mit dem Konzept der gedruckten Zeitschrift nichts mehr anzufangen weiß. Klingt plausibel, aber lässt sich das auch belegen?

Print lebt, oder?

Mancher hat keinen Zweifel daran, dass eine Leser­ge­ne­ra­tion heran­wächst, die mit dem Konzept der gedruckten Zeit­schrift nichts mehr anzu­fangen weiß. Klingt plau­sibel, aber lässt sich das auch belegen?

Vier Werkzeuge für den Heft-Check Wann haben Sie Ihr Mitarbeiter- oder Kundenmagazin das letzte Mal genau unter die Lupe genommen? Wir zeigen vier Werkzeuge für den Heft-Check mit Bordmitteln.

Vier Werk­zeuge für den Heft-Check

Wann haben Sie Ihr Mitar­beiter- oder Kunden­magazin das letzte Mal genau unter die Lupe genommen? Wir zeigen vier Werk­zeuge für den Heft-Check mit Bord­mit­teln.

Reingeblättert & Draufgeschaut Heute im Magazin-Test: FLOW. Eine Frauenzeitschrift, die aus dem plätschernden Schönheits-Schlankheits-Sternchen-Allerlei herausragt wie eine rosa Haifischflosse aus dem Goldfischteich.

Rein­ge­blät­tert & Drauf­ge­schaut

Heute im Magazin-Test: FLOW. Eine Frau­en­zeit­schrift, die aus dem plät­schernden Schön­heits-Schlank­heits-Stern­chen-Allerlei heraus­ragt wie eine rosa Haifisch­flosse aus dem Gold­fisch­teich.

Responsive Design – Locker bleiben in 5 Lektionen Webseiten im Responsive Design passen sich dem Bildschirm des Betrachters an. Manch einer hofft darum auf kontrollierte Layouts wie in einem gedruckten Magazin - daraus wird aber nichts und das ist auch gar nicht schlimm.

Respon­sive Design – Locker bleiben in 5 Lektionen

Webseiten im Respon­sive Design passen sich dem Bild­schirm des Betrach­ters an. Manch einer hofft darum auf kontrol­lierte Layouts wie in einem gedruckten Magazin – daraus wird aber nichts und das ist auch gar nicht schlimm.

Hurra, hurra, die Evergreens sind da! Firmenlauf, X-Mas-Spende & Co.: Mit dem Them-O-Mat verlieren diese „Evergreen-Themen“ ihren Schrecken!

Hurra, hurra, die Ever­greens sind da!

Firmen­lauf, X-Mas-Spende & Co.: Mit dem Them-O-Mat verlieren diese „Ever­green-Themen“ ihren Schre­cken!

Online und Print: Von Nachrichten lernen Nachrichten und B2B Medien sind vergleichbar, sagt die britische Content Marketing Association. Daraus ergeben sich Konsequenzen für gedruckte und digitale Kundenmedien.

Online und Print: Von Nach­richten lernen

Nach­richten und B2B Medien sind vergleichbar, sagt die briti­sche Content Marke­ting Asso­cia­tion. Daraus ergeben sich Konse­quenzen für gedruckte und digi­tale Kunden­me­dien.

Abschrecken oder abholen? Corporate Publishing ist keine exklusive Raketen­wissenschaft für Konzerne und Großunternehmen. Auch wenn manche Branchen­verlautbarungen so klingen. CP ist eine Kommunikations­disziplin, die auch bei kleineren Mittelständlern wirkt.

Abschre­cken oder abholen?

Corpo­rate Publi­shing ist keine exklu­sive Raketen­wissenschaft für Konzerne und Groß­un­ter­nehmen. Auch wenn manche Branchen­verlautbarungen so klingen. CP ist eine Kommunikations­disziplin, die auch bei klei­neren Mittel­ständ­lern wirkt.

Yes, „wir“ can! Gold Award für das Mitarbeitermagazin „wir“ von ebm-papst beim inkom Grand Prix 2013

Yes, „wir“ can!

Gold Award für das Mitarbeiter­magazin „wir“ von ebm-papst beim inkom Grand Prix 2013

Liebe Leser? Von wegen. Wir Leser, wir sind nicht lieb. Nicht zu den Magazinen, die wir gerade lesen und nicht zu ...

Liebe Leser?

Von wegen. Wir Leser, wir sind nicht lieb. Nicht zu den Maga­zinen, die wir gerade lesen und nicht zu …

Edel, edel Mit einem Magazin für die Allianz holt pr+co dreimal Edelmetall bei US-Awards.

Edel, edel

Mit einem Magazin für die Allianz holt pr+co dreimal Edel­me­tall bei US-Awards.

Welche Ziele habe ich? Jede Website braucht Ziele. Denn wer keine hat, kann auch nicht wissen, ob er erfolgreich ist mit dem, was er macht. Doch wie findet man Ziele für eine Corporate Publishing Website?

Welche Ziele habe ich?

Jede Website braucht Ziele. Denn wer keine hat, kann auch nicht wissen, ob er erfolg­reich ist mit dem, was er macht. Doch wie findet man Ziele für eine Corpo­rate Publi­shing Website?

Das Buch der Jungen Wilden Wer sich über die Zukunft seines Magazins Gedanken macht, sollte dieses Buch (und den Blog des Autors) kennen. Es zeigt, was passiert, wenn Blattmachern von Food bis Auto nichts heilig ist.

Das Buch der Jungen Wilden

Wer sich über die Zukunft seines Maga­zins Gedanken macht, sollte dieses Buch (und den Blog des Autors) kennen. Es zeigt, was passiert, wenn Blatt­ma­chern von Food bis Auto nichts heilig ist.

Mitarbeiterblog „Every day is a GreenDay“ lautet das Motto einer weltweiten Aktion der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ebm-papst. Im GreenDay-Blog berichten sie über ihre grünen Aktionen.

Mitar­bei­ter­blog

„Every day is a GreenDay“ lautet das Motto einer welt­weiten Aktion der Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­beiter von ebm-papst. Im GreenDay-Blog berichten sie über ihre grünen Aktionen.

Fünf Fotoklassiker aus der CP-Welt, die wir Ihnen gar nicht erst zeigen müssen Wir haben fünf beliebte Motive aus Mitarbeiterzeitschriften gesammelt. Wetten, dass Sie die auch ohne Bild sofort vor Augen haben?

Fünf Foto­klas­siker aus der CP-Welt, die wir Ihnen gar nicht erst zeigen müssen

Wir haben fünf beliebte Motive aus Mitar­bei­ter­zeit­schriften gesam­melt. Wetten, dass Sie die auch ohne Bild sofort vor Augen haben?

Headlines sind wie Kartoffeln Jeder hat eine Meinung dazu und viele glauben, es sei Geschmacksache. Wir nicht. Zehn Faustregeln für bessere Überschriften.

Head­lines sind wie Kartof­feln

Jeder hat eine Meinung dazu und viele glauben, es sei Geschmack­sache.

Wir nicht.

Zehn Faust­re­geln für bessere Über­schriften.

Ab in die Tonne Oder: Warum man immer an den Leser denken sollte ...

Ab in die Tonne

Oder: Warum man immer an den Leser denken sollte …

Size matters doch Ein Magazin sollte auffallen. Aber nicht anecken.

Size matters doch

Ein Magazin sollte auffallen. Aber nicht anecken.

Kick it like Howler Wenn wir mit einem Magazin in den USA für Fußball werben wollten, dann würde es hoffentlich werden wie Howler. Die Howler-Redaktion weiß genau, worum es wirklich geht: Um Mythen und Helden, um den Kampf, die Größe und die Niedertracht. Und sie lässt die Leser darin baden.

Kick it like Howler

Wenn wir mit einem Magazin in den USA für Fußball werben wollten, dann würde es hoffent­lich werden wie Howler. Die Howler-Redak­tion weiß genau, worum es wirk­lich geht: Um Mythen und Helden, um den Kampf, die Größe und die Nieder­tracht. Und sie lässt die Leser darin baden.

Digitale Menschen auf toten Bäumen Der australische Webdesigner Kai Brach wollte endlich mal etwas gestalten, was er auch anfassen kann. Heraus kam das gedruckte Magazin Offscreen. Thema: die Schöpfer und Gestalter der digitalen Welt, offscreen gesehen.

Digi­tale Menschen auf toten Bäumen

Der austra­li­sche Webde­si­gner Kai Brach wollte endlich mal etwas gestalten, was er auch anfassen kann. Heraus kam das gedruckte Magazin Offs­creen. Thema: die Schöpfer und Gestalter der digi­talen Welt, offs­creen gesehen.