Case Study: Von 0 auf Newsroom! Themenorientiertes Arbeiten mit Eckes-GraniniHier laufen alle Fäden zusammen: Der Eckes-Granini Newsroom


Eckes-Granini plant die interne und externe Kommunikation in einem zentralen Newsroom. Dabei gilt: Zuerst das Thema, dann der Kanal! Und: Storytelling first! Als Content-Partner haben wir Konzeption und Aufbau begleitet, betreuen seitdem das Tool und erstellen kanalspezifischen Content.

Auf einen Blick

  • Zielgruppe
    Mitarbeiter sowie externe Zielgruppen (Presse, Kunden, Konsumenten, etc.) der Eckes-Granini Gruppe
  • Aufgabe
    Aufbau eines zentralen Newsrooms zur internationalen Content-Planung der Eckes-Granini Gruppe, Etablierung des Newsroom-Gedankens im Unternehmen, kontinuierliche Betreuung, Themenentwicklung und Umsetzung
  • Leistungen
    Konzeption, Beratung, Themen-Management, Redaktion und Gestaltung
  • Mehr
    Zur Case Study Mitarbeitermagazin goes Intranet →
    Die „Juice Press“ im Intranet von Eckes-Granini →

In einem international tätigen Unternehmen wird es heutzutage immer schwieriger zu wissen, an welchen tollen Projekten die Kollegen am anderen Ende der Landkarte arbeiten. Wie soll man da der Welt draußen davon erzählen können oder innerhalb des Unternehmens voneinander lernen? Diese Frage stellte sich auch der Fruchtsafthersteller Eckes-Granini Group. Die Lösung: der Eckes-Granini Newsroom.

So funktioniert’s

Eckes-Granini Finnland bringt seinen ersten 100 Prozent nachhaltigen Saft auf den Markt. Die Produkt-News auf der Website, das Hintergrund-Interview mit dem Entwicklerteam im Intranet, der Neugier weckende, knappe Social-Media-Post auf LinkedIn – alles entstammt dem Eckes-Granini Newsroom, einer kurzen Beratung, einer Feder und einer Abstimmungsschleife. Transparent, effizient, themenorientiert und kanalspezifisch. Damit das so ist, brauchte es zum einen eine technische Infrastruktur und zum anderen einen gelebten Prozess – möglichst pragmatisch.

 

 

Für ersteres haben wir eine Lösung auf Sharepoint-Basis entwickelt, die als virtueller Raum für die kommunikativen Verantwortlichen aus allen elf Ländergesellschaften der Gruppe (Editorial Network) zugänglich ist und sich leicht in die bestehende Systemlandschaft einfügt. Themen sowie wichtige Eckdaten tragen die Verantwortlichen dort ein. 

Im wöchentlichen Themen-Update entscheidet dann das Team: Welche Geschichte möchten wir daraus welcher Zielgruppe erzählen? Wann? In welchem Format? Und welche der internen sowie externen Kanäle eignen sich dafür? Dann starten wir die Umsetzung, stimmen die Beiträge aus einer Hand und zu einem Zeitpunkt über den Newsroom ab und sie werden veröffentlicht. So erstrahlen die fruchtigen Themen auf jedem Kanal und für jede Zielgruppe in saftigen Farben!

Egal, ob im internen Newsletter, Intranet, in der MAZ oder auf der externen Website, Pressemitteilung oder auf LinkedIn – alles entstammt dem Eckes-Granini Newsroom.

 

Den Newsroom-Gedanken ins Unternehmen bringen

Um das Newsroom-Prinzip im Unternehmen bekannt zu machen und die Kommunikationsexperten der Länder zu animieren, ihre Themen dort einzusteuern, haben wir mit Eckes-Granini und den geschätzten Kollegen von welcome-net eine europaweite Promotion inklusive Anleitung gestartet. Für strategische und übergeordnete Themen auf Gruppenebene, etablierten wir gemeinsam ein cross-divisionales Editorial Board als Beratungsinstanz, das sich quartalsweise trifft.

Ein Jahr später trägt der Newsroom dazu bei, kontinuierlich strategischen Content selbstständig aus den Landesgesellschaften zu erhalten und für andere sichtbar zu machen. Die Quantität und die Bekanntheit der Beiträge intern sowie extern ist um ein Vielfaches gestiegen. Und dem Kunden und uns erleichtert das themenorientierte Arbeiten die Abstimmung und verhindert Doppelarbeit. Von O auf Newsroom – ein voller Erfolg!

Steffen Beck

Geschäftsführer